Zweite Chance für Belegschafts-Club?

Vor einem Monat berichteten wir vom plötzlichen AUS des Werksangehörigen-Oldtimer-Verein Historia Mobilis. Nun scheint es neue Hoffnung bzw. eine Lösung für die vielen ehemaligen Mitglieder zu geben. Wer also ein Oldt- oder Yountimer-, ein Klassiker- oder Veteranen-Fahrzeug besitzt und ehemalig oder aktuell im Konzern beschäftigt ist/war und an einer Weiterführung von Historia Moblilis interessiert ist, sollte sich nun zu Wort melden. Interessenten melden sich bitte unter dieser Emailanschrift: boris.helms@daimler.com  

Die Idee sieht wie folgt aus: HISTORIA Mobilis könnte auf ehrenamtlicher Grundlage weiterbestehen und nach Gesprächen mit der Geschäftsführung der SG Stern Stuttgart bestünde die Möglichkeit, die Interessengemeinschaft als eigene Sparte in diesem Verein fortzuführen. Die SG Stern Stuttgart steht mit über 7.200 Mitgliedern in 30 verschiedenen Sparten für eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung. Das Angebot nutzen vornehmlich Mitarbeiter der Daimler AG. Weitere Informationen zur SG Stern Stuttgart finden Sie unter www.sgstern-stuttgart.de .

Die Voraussetzungen, eine eigene Sparte der SG Stern Stuttgart zu werden, sind:

  • Ein fester Stamm an Mitgliedern (mindestens 100)
  • Ein jährlicher Beitrag von 38 Euro (18 Euro Grundmitgliedschaft in der SG Stern Stuttgart plus mindestens 20 Euro Spartenbeitrag. Ein Großteil des Beitrags könnte in die Finanzierung der Spartenaktivitäten einfließen.)
  • Die Bildung eines Spartenleitungsteams auf ehrenamtlicher Basis, das sich zusammensetzt aus: Spartenleiter, stellvertretender Spartenleiter, Kassierer, Reporter (für die Berichterstattung zu den Aktivitäten im “Sternreporter”, dem eigenen Magazin für Vereinsnachrichten der SG Stern Stuttgart), Veranstaltungsleiter.

Natürlich ist die Chance um so größer, dass HISTORIA Mobilis eine eigene SG Stern-Sparte wird, je mehr positive Rückmeldungen dazu bei der oben angegebenen Emailanschrift eingehen, d.h. je höher die Zahl derer ist, die Mitglied werden wollen. Bei entsprechendem Rücklauf könnte schon im Mai auf einer Vorstandssitzung der SG Stern Stuttgart das “grüne Licht” erfolgen und die erste Saison als neue SG Stern-Sparte recht kurzfristig begonnen werden.