Wo man auf Autobahnen einkehren kann

“Auf dem Weg in den Urlaub steuern Autofahrer Raststätten an der Autobahn, damit der Weg in die verdiente Auszeit nicht in Stress ausartet. Nachdem der ADAC in einem Test die Raststätten und Autohöfe bewertet hat, sind die Qualitäten der Pausenstationen teilweise in Verruf gekommen. Generell lässt sich aber sagen, dass auch die Fahrtunterbrechungen geplant werden sollten, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden. Ist man mit kleinen Kindern auf der A7 zwischen Hamburg und Flensburg unterwegs lohnt sich der Besuch der Raststätte Hüttener Berge Ost. Die Anlage wurde beim ADAC Test mit gut bewertet. Ihr angeschlossen ist auch ein Kleintierzoo, wo nicht nur die Junioren sondern auch die Eltern die Strapazen der bisherigen Fahrt ein bisschen vergessen können. An der A7 am Kirchheimer Dreieck empfiehlt sich gerade bei den sommerlichen Temperaturen der Autohof Kirchheim. Hier finden die Urlauber in etwa 500 Meter Entfernung zur Autobahn ein Freibad. Im Zentrum Deutschlands ein guter Tipp, damit die Reise nicht zu lang wird. Außerdem gibt es hier auch die Möglichkeit in dem angeschlossenen Hotel zu übernachten. Dort gibt es dann auch ein Hallenbad, eine Sauna, ein Solarium und einen Fitnessraum. Beim Test des Automobilclubs schnitt der Autohof allerdings nur mit ausreichend ab, da die Außenanlagen und der Shop mit mangelhaft bewertet wurden. An der A3 zwischen Nürnberg und Würzburg an der Ausfahrt 75 liegt der Autohof Geiselwind. Hier findet der Reisende neben einem Restaurant, eine eigene Metzgerei, sowie für die schnelle Rast ein Fastfood Restaurant. Auch lädt die Anlage mit einem Hotel mit Wellness zum Übernachten ein. Hinzukommt ein Werkstattservice sowie Waschanlagen. Die private Autobahnkirche soll Möglichkeiten zum Entspannen geben. Tankstellen und Shops, Live-Musik und Konzerte, Bars, Eventhalle, Tagungsräume und eine MusicHall sollen das Angebot ergänzen. Eine original finnische Blockhaus-Sauna oder ein römisches Dampfbad findet der Urlauber auf dem Autohof Wörnitz an der A7 zwischen Würzburg und Ulm. Hinzukommen Ruheräume und Solarien. Außerdem können hier auch Feiern und Tagungen abgehalten werden. An der A1 zwischen Bremen und Osnabrück an der Ausfahrt Lohne-Dinklage ist der Motorpark Lohne zu finden. Der Betrieb wurde 2005 von den Lesern der Zeitschrift “”Fernfahrer””, des “”Autohof-Guide””, zum beliebtesten Autohof gewählt. Hier kann während der Rast das Auto in die Werkstatt oder es kann die TÜV-Prüfung ablegen, bevor eine Strafe die Urlaubskasse plündert. Alles in allem gesehen ist es ratsam auch die Fahrt in den Urlaub schon gut zu planen, denn das waren nur ein Teil der Angebote, die an den Autobahnen auf Besucher warten. Es lohnt sich auch ein paar Meter abseits der Autobahn zu schauen, um die für die Familie optimale Lösung einer Rast zu finden. Generell gilt, nicht an den Pausen sparen und lieber einmal mehr rasten und erholt im Urlaub ankommen oder die gewonnene Erholung nicht gleich auf der Rückfahrt aufbrauchen. Hier können bei der Planung die Internetseiten www.rast.de und www.Autohoefe.de helfen.”