Unfallursache Nr. 1

“Jeder vierte Autounfall wird nach Angaben der Initiative Gesunder Schlaf (IGS) von eingenickten Fahrern verursacht. Der Sekundenschlaf sei die häufigste Unfallursache im Straßenverkehr, betonte die Kölner Initiative. In vielen Fällen sei die Krankheit Schlafapnoe Ursache für den Sekundenschlaf. Unter dieser Krankheit leiden in Deutschland nach Schätzungen 2,5 Millionen Menschen. Die Zahlen gehen der Initiative zufolge aus mehreren wissenschaftlichen Untersuchungen hervor. Das Tückische an der Schlafapnoe sei, dass vielen Betroffenen ihre Erkrankung gar nicht bewusst sei. Daher seien nur 40 Prozent der Erkrankten in ärztlicher Behandlung. Bei der Schlafapnoe kommt es immer wieder zu Atemaussetzern und damit zu einem verminderten Sauerstoffgehalt im Blut. Folgen sind unter anderem chronische Tagesmüdigkeit, Kopfschmerz und schwächere Leistungsfähigkeit. Bei bei einer Geschwindigkeit von 100 Kilometern pro Stunde legt ein Fahrer in nur einer Schlaf-Sekunde 28 Meter blind und reaktionslos zurück. Der finanzielle Schaden ermüdungsbedingter Unfälle in Deutschland werde von Experten auf 20 Milliarden Euro jährlich geschätzt, teilte die IGS mit. Sie ist nach eigenen Angaben ein unabhängiger, “”nicht absatzorientierter”” Zusammenschluss von mehreren Industrieunternehmen.”