Traumwetter und gute Stimmung – 40Jahre MVC Hannover

Das war ein Wochenende nach Maß. Der MVC Hannover wurde 40Jahre und hatte daher ein Jubiläumstreffen im Harz organisiert:

Am Freitag trudelten die Teilnehmer im Maritim-Hotel – Braunlage ein. Dieses Hotel besticht durch zwei absolut außergewöhliche Besonderheiten, die absolute Hilfsbereitschaft des Personals bei kleinen oder größreren Problemchen und dem Geist der 70er Jahre. Seien es die Badezimmer in zeittypischem Grobmuster und fragwürdigen Farbzusammenstellungen oder zum Beispiel auch die Bar im 10. Stock mit tiefergelegtem Bereich für das Personal an der Bar.

Die MVCler zog es am Abend aber auf den nahegelegenen Wurmberg, Niedersachsens höchster Berg, zum rustikalen Abend in die Bergstube. Neben einem rustikalem Harz-Buffet erfreute Martin Schröder, der erste 1.Vorsitzende des MVC Hannover, die Teilnehmer mit einem Vortrag zu den Anfängen des Oldtimerhobbies in den späten 60er Jahren und wie es zur Gründung des Regionalverbandes Nord, später dann MVC Hannover, gekommen ist. Neben einem kleinen besonderen Geschenk für die Damen (nähreres dazu an dieser Stelle demnächst!) begeisterte auch die Abfahrt in Rekordzeit zu nächtlicher Stunde die Anwesenden.

Der Samstag stand nun ganz im Zeichen des Gründungsjahres 1972. Hätten Sie gewusst, was sonst noch so in diesem Jahr los war? Hier einige Beispiele:

  • Star Trek (De. Raumschiff Enterprise) wird das erste Mal in Deutschland beim ZDF ausgestrahlt
  • Das Stader Kernkraftwerk geht ans Netz
  • Die Raumsonde Mariner 9 sendet Bilder vom Mars
  • Die weltweit erste Spielekonsole, die Oddysey kommt auf den Markt
  • Der Fiat 127 ist Auto des Jahres
  • ab 1.1.72 ist es in Deutschland Pflicht, einen Verbandskasten im Auto mitzuführen
  • BiFi kommt auf den Markt

Aber selbst wenn Sie diese Dinge, mit Ausnahme der Markteinführung von BiFi, nicht gewusst hätten, wären Ihre Chancen für den Gewinn der Ausfahrt nicht schlecht gewesen. Die Strecke führte die Teilnehmer einmal rund um den Brocken und somit auch in Bereiche, die der “Wessi” 1972 nicht hätte befahren dürfen. Eine Talsperre lud zu einer Besichtigung ein und die Mittagsrast wurde mit Produkten aus den 70ern gestaltet. Selbst dieser, zugegebenerweise sehr rustikale, Programmpunkt hat, nicht zuletzt durch das traumhafte Wetter, allen Teams viel Spaß gebracht.

Der Abend wurde im großen Saal des Maritims mit einem Buffet abgehalten, daß für alle Geschmacksrichtungen mehrere Alternativen bereit hielt. Die Spannung stieg, denn fast jedes Team war an diesem Tag auf einen Pokal scharf… doch es sollte keine Pokale geben. Die Familien Maschke hatten Präsente aus 40Jahren MVC Hannover zusammengetragen und so erhielt jedes Team einen einmaligen Preis für die Bemühungen auf der Strecke. Nach der Preisvergabe ging es noch einige Stunden fröhlich weiter.

Der Sonntag lud zum gemütlichen Ausklang ein, wobei die weitgereisten Teilnehmer aus München bereits verständlicherweise die Heimreise antraten. Der Rest der Teilnehmer leiß es sich nicht nehmen auf einer landschaftlich schönen Strecke den Harz langsam in Richtung Goslar zu verlassen. Dort angekommen lud die Vertretung auf einen gemütlichen Ausklang bei Kaffee und Kuchen ein.

Noch mehr Bilder finden Sie auf dem Facebook-Auftritt des Mercedes-Benz Veteranen Club von Deutschland e.V. im Album 40Jahre MVC Hannover.