Testpersonen für Diplomarbeit gesucht

Der Student der Hochschule Pforzheim im Studiengang Markt- und Kommunikationsforschung, Johannes Foß fosjoh@hs-pforzheim.de, ist gerade dabei seine Abschlussarbeit zu schreiben. Dazu soll auch ein kleiner Website-Test durchgeführt werden. Doch es fehlen die entsprechenden Testpersonen und wir von MVConline wurden angesprochen, ob wir in den Reihen unserer Vereinsmitglieder und Leser einmal danach suchen könnten. Gerne leiten wir diese Anfrage hier weiter:

Ganz wichtig und deswegen zu aller erst: mit diesem Test/Interview soll keine Werbung gemacht werden und nichts verkauft werden! Es werden keinerlei Daten, die Personen “erkennbar” machen könnten (wie zur Kontaktaufnahme notwendig etwa Adresse und E-mail-Adresse) bei der Auswertung benutzt oder weitergegeben. Die fertige Arbeit wird lediglich den betreuenden Professoren an der Hochschule Pforzheim und weiterem Hochschulpersonal zugänglich sein.

Für die Mini-Studie in Frage kommen Personen, die sowohl Halter eines Oldtimers sind, als auch “Onliner”, also regelmäßige Internetnutzer.

Es geht darum, in einem überschaubaren Zeitrahmen (Ziel ist <30Minuten) Feedback, Kritik und Anregungen einzuholen. Als Anregung zum Mitmachen sowie als kleine Entschädigung für die aufgewandte Zeit winkt ein Modell eines Mercedes-Benz Oldtimers. Die Methodik steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht endgültig fest, wird aber eine von zwei Alternativen sein:

  1. Die Interviews/Tests finden bei den Testpersonen zu Hause an deren eigenem PC statt. In dem Fall könnte je nach technischer Machbarkeit eine Videoaufzeichnung zum Einsatz kommen, die allerdings nur als Grundlage für die Kommentierung seitens der Testperson dient und auf Wunsch der befragten Testperson direkt nach dem Interview/Test wieder gelöscht werden kann. Hier wären vor allem Oldtimerhalter aus dem Großraum Heilbronn-Stuttgart interessant.
  2. Die Interviews/Tests finden an der Hochschule statt. In diesem Fall käme ein Eye-tracking-Gerät zum Einsatz, das über Infrarotsensoren die Pupillenbewegung und damit die Blickrichtung und den Fokussierungszeitraum der Befragten erfasst. Da hierfür die Testpersonen selbst Anreisen müssten, wären hier Oldtimerhalter aus der Region Pforzheim interessant.

In beiden Fällen würde zu Auswertungszwecken eine akustische Aufzeichnung erstellt. Weitere Rückfragen beantwortet Johannes Foß gerne, bitte wenden Sie sich per Email direkt an Ihn: fosjoh@hs-pforzheim.de .