Tennessee lockert Vorschriften für “antike” Autos

Wie das amerikanische Magazin Old Cars Weekly jetzt mitteilt, werden in US Bundesstaat Tennessee die Vorschriften für “antike” Fahrzeuge jetzt gelockert. Mit dem Artikel H.B. 688 wird jetzt festgeschrieben, dass Fahrzeuge, die älter als 25 Jahre sind, von der jährlichen Abgas-Untersuchungspflicht ausgenommen werden können, wenn sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Diese Voraussetzungen sind ähnlich dem deutschen H-Kennzeichen. Wie Bill Haslam, der Gouverneur von Tennessee, das Gesetz unterschrieben hat, müssen die Fahrzeuge als “antique motor vehicles” registriert sein. Dazu dürfen keine Veränderungen an Motor oder Karosserie vorgenommen worden sein. Die Nutzung wird außerdem eingeschränkt auf Club-Aktivittäten, Ausstellungen, Reisen, Paraden und ähnliche Nutzungen als Sammelobjekt. Der Highway darf darüber hinaus nur benutzt werden im Falle des Verkaufs oder des Testes des technischen Zustandes. Allerdings  ist eine generelle Nutzung an Wochenenden und Feiertagen erlaubt.
Das mag sich jetzt einigermaßen unspektakulär anhören, aber wenn man weiß, dass Tennessee die Baujahrsgrenze bislang starr im Jahre 1975 verankert hatte, erkennt man welch ein gewaltiger Kurswechsel hier stattgefunden hat.