Sturm verwüstet Oldtimer Auktion

Russo & Steel Auktion 2010 von Justin Warners for New York Times

Russo & Steel Auktion 2010 von Justin Warners for New York Times

Das ist das, was man einen GAU nennen könnte. Donnerstag Abend machte in Scottsdale, Arizona seinem Namen alle Ehre. Die Auktion von Russo & Steel für klassische Fahrzeuge wurde kurz nach 18.00 Uhr von einem heftigen Regensturm heimgesucht. Zu diesem Zeitpunkt waren nur noch wenige der zehntausend Besucher auf dem Gelände. Die Evakuierung ging so ordentlich von Statten, dass niemand ernsthaft verletzt wurde.  Dennoch war die Sturmzone so gefährlich, dass sowohl Veranstalter und Besitzer der Oldies sogar am Freitag noch nicht nicht zu ihren Fahrzeugen gelassen werden konnten. Unter anderem wurde ein fast 100 m langes Veranstaltungszelt zerstört und viele Fahrzeuge von umherfliegenden Teilen beschädigt. Das Video dieser Katastrophe findet man hier. Die entsprechende Versicherung bestätigte bereits einen Schaden von 1,5 Mio US$.

Die zur gleichen Zeit in unmittelbarer Nähe stattfindende Barrett Jackson Auktion wurde vorsichtshalber ebenfalls geräumt. Hier passierte jedoch nichts. Ceschäftsführer Craig Jackson sagte in einer ersten Stellungnahme, dass Barrett-Jackson Verpflegung für die Arbeiter bei Russo & Steele zur Verfügung gestellt hat, während sie aufräumen und die  Rückkehr ins normale Geschäft einleiten. Jackson sagte ebenfalls, dass in WestWorld keine Fahrzeuge beschädigt wurden und alle Barrett-Jackson Fahrzeuge werden “den Block zu ihrer geplanten Zeit und Datum passieren.”

Russo & Steele Offizielle bestätigten schon Freitag Nacht, dass die Auktion zwischen 9 und 10 am Samstag wieder geöffnet werden wird.