STRENG GEHEIM: C 111 Buch entsteht – Mithilfe bei Sonderstempel der Post benötigt

Sonderstempel Mercedes C 111 der Post wirft Fragezeichen auf – Wer kann helfen?

Eigentlich sollte bis zum Tag X alles im Stillen ablaufen und vorbereitet werden… doch nun benötigt WOLFgang Kalbhenn, ein C 111 -Mit-Entwickler, bei einem wunderschönen Fundstück die Hilfe unserer Leserschaft:


Bei den Recherche-Arbeiten für das Buch “2019” – der Mercedes – C 111 wird “50” (Rolf Uhlenhaut 1969 auf der IAA in Frankfurt) – bin ich durch Roland Hildbrand auf einen Scann einer sehr interessanten “Postkarte” gestoßen:

Auf der > 5.  ADAC – KCM * KÖLN 1 * SLALOM KÖLN <  muss auch ein Prototyp des neuen Mercedes C 111 Typ 2 aufgetreten und dort groß präsentiert worden sein!? Er war ja kurz vorher (März 1970) erst auf dem Automobil-Salon in Genf mit beachtlichem Echo als DIE große Evolutionsstufe 2 der Weltöffentlichkeit vorgestellt worden.

Nun suchen wir dringend Näheres zu dieser Veranstaltung und zu Einzelheiten, die zum Thema Mercedes-Benz C 111 – Prototypen in den 70-iger Jahren interessant sind. Anschreiben an ADAC-Köln blieben bisher erfolglos?

Wir arbeiten zur Zeit nämlich an einem spannenden “Geschichts”-Buch, dass die Entwicklungs-Geschichte des Wankel-Motores und damit verbunden die des C 111 im Hause Daimler-Benz näher hinterfragen und beschreiben soll.

Ich – persönlich – will darin unter Anderem klar dokumentieren, dass diese bemerkenswerte Epoche bei “Mercedes” damals unter Uhlenhaut und fff. keineswegs eine erfolglose Sackgasse war, sondern eine für die weitere Firmengeschichte sehr wohl bahnbrechende “Neuerungen” auf sehr vielen Gebieten eingeleitet hat!

Und das sagt eben der Begleit-Text auf dieser “Postkarte” so eindeutig schon damals aus:

“…sichtbarer Beweis für die Zukunftsforschung der Daimler-Benz AG. Die Forschungsergebnisse fließen in das 20 Modelle umfassende PKW-Programm. Das Ziel heißt: technische Perfektion!

Übertragen ins HEUTE: > Das Beste oder Nichts <


Sachdienliche Hinweise gerne direkt an Wolfgang Kalbhenn per Email w.kalbhenn@web.de oder auch gerne über uns Info@MVConline.de .