Startplatzauktion für den guten Zweck

United Charity versteigert letzten Startplatz bei der 20. Silvretta Classic Montafon: Auktion endet am 29.5.2017

Die Silvretta Classic Rallye Montafon, eine der größten und begehrtesten Klassik-Rallyes in Europa, geht am Donnerstag, 6. Juli 2017, zum 20. Mal an den Start. Der Nennschluss ist zwar seit Monaten vorbei, die Startplätze für die Jubiläumsrallye längst vergeben. Es gibt allerdings noch eine letzte Chance, doch noch an der dreitägigen Rundfahrt durch Vorarlberg und Tirol teilzunehmen: Das Auktionsportal United Charity versteigert zugunsten eines Kinderhilfsprojekts in Sachsen den allerletzten Startplatz bei der 20. Silvretta Classic Rallye Montafon, den der Veranstalter Motor Presse Stuttgart gestiftet hat.

Noch bis zum 29. Mai kann unter United Charity für das unvergessliche Rallye-Erlebnis geboten werden. Der Erlös der Versteigerung geht in voller Höhe an die Traumahilfe für Flüchtlingskinder in Sachsen. Diese Organisation hilft Kindern in den Erstaufnahmecamps des Deutschen Roten Kreuz, ihre traumatischen Erlebnisse vor und während ihrer Flucht nach Deutschland zu verarbeiten. „Kindern helfen und das einzigartige Flair der Silvretta Classic zu genießen, das belohnt den Gewinner der Auktion gleich in zweifacher Weise”, sagt Harald Koepke, Organisationsleiter Classic Rallyes bei der Motor Presse Stuttgart.

United Charity ist Europas größtes Charity-Auktionsportal und versteigert einmalige Erlebnisse und Geschenke sowie Treffen mit Prominenten für Kinder in Not. Das Internet-Bietverfahren von United Charity ermöglicht es Menschen weltweit, orts- und zeitunabhängig mitzusteigern. Die United Charity gemeinnützige Stiftungs GmbH wurde von Dagmar und Karlheinz Kögel 2009 ins Leben gerufen. Seitdem wurden mehr als 6,5 Millionen Euro ersteigert. Die Auktionserlöse fließen zu 100 Prozent in Projekte und Einrichtungen, die bedürftige Kinder unterstützen.

Kontakt: