Sonderschau der IHM

“Quasi mit A wie Abgas und O wie Oldtimer fährt das Kfz-Gewerbe zur Internationalen Handwerksmesse (IHM) nach München. Vom 28. Februar bis 3. März 2008 zeigt die Sonderschau des Kfz-Gewerbes in Halle B1 den Besuchern die neuesten Entwicklungen der Kraftfahrzeugtechnik. Seit 1949 findet alljährlich im Frühjahr die Internationale Handwerksmesse statt – ein weltweit einzigartiges Messeereignis als Motor der Handwerkswirtschaft. Unter dem Motto “”Die ganze Welt des Handwerks”” zeigt diese Mehrbranchen-Messe einerseits Ausrüstungen für das mittelständische Gewerbe Europas, andererseits präsentiert sie das vielfältige Angebot europäischer Handwerksbetriebe. Die Internationale Handwerksmesse dient dem Handwerk außerdem als politisches Sprachrohr. Das Kfz-Gewerbe führt in jedem Jahr zur IHM Sonderschauen mit einer aktuellen Thematik durch. Ziel der “”lebenden”” Sonderschau ist es, den Fachbesuchern die neuesten Entwicklungen zu demonstrieren und den anderen Messegästen deutlich zu machen, dass nur noch Fachbetriebe in der Lage sind, die zunehmend komplexe Technik eines Automobils zu beherrschen.”