Schloss Bensberg Classics jetzt bewerben!

schloss bensberg 13Die nunmehr siebente Schloss Bensberg Classics steht in den Startlöchern: Auch in diesem Jahr bildet das Grandhotel Schloss Bensberg den Rahmen für ein unvergleichliches Treffen automobiler Raritäten. Höhepunkte des hochkarätigen Klassikerevents sind der Concours d’Elégance mit extrem seltenen Fahrzeugen sowie eine prominent besetzte Rallye Historique. „Very important cars only” ist das offizielle Veranstaltungsmotto und der Maßstab für die Auswahl des Teilnehmerfeldes. Die Bewerbungsfrist läuft ab sofort.

Das Programm des Wochenendes lässt keine Wünsche offen: Sowohl Rallye als auch Concours finden im luxuriösen Umfeld des Schlosshotels statt und werden Zuschauern und Teilnehmern unvergessliche Stunden bereiten. Die Veranstaltung startet am Samstag, 18. Juli 2015, mit der Rallye Historique. Dabei geht ein auf maximal 80 Teams limitiertes Feld edler Autos auf eine reizvolle, neu erarbeitete Strecke durch das Bergische Land. Auch diesmal werden bei dieser anspruchsvollen Ausfahrt wieder viele prominente Persönlichkeiten in den Cockpits sitzen.

Höhepunkt des Klassik-Events ist der Concours d’Elégance vor der imposanten Schlosskulisse: Am Sonntag, den 19. Juli 2015, präsentieren sich hier 40 sorgsam ausgewählte Raritäten in insgesamt 16 Wertungskategorien. Unter ihnen sind wiederum zahlreiche Unikate, Prototypen und Designstudien, die in dieser Zusammenstellung noch nie zu sehen waren.

schloss bensberg 14Neben großen offenen Wagen der 20er und 30er-Jahre, urigen Sportwagen der 20er und 30er, deutschen Kompakt-Sportwagen der Nachkriegszeit, großen Limousinen- und Coupé-Raritäten nach 1945 und geräumigen Limousinen der Wirtschaftswunderzeit präsentieren sich Traum-Cabriolets der Nachkriegsära, viertürige Luxusliner sowie Rennwagen der 60er-Jahre. Die Nennlisten für Concours und Rallye öffnen zum 30. Januar; Nennschluss ist am 11. Mai 2015 – Nennlisten und zusätzliche Informationen unter www.sbc2015.de.

Für die Bewertung der Automobile und die Ermittlung der Siegerfahrzeuge sorgt eine achtköpfige, hochkarätig besetzte Jury unter Vorsitz von Dr.-Ing. Franz-Josef Paefgen, dem ehemaligen Vorstandsvorsitzenden von Bentley Motors und Präsident der Bugatti Automobiles S.A.S. Neben renommierten Automobildesignern wie Andrea Zagato werden auch der legendäre Rennfahrer Jacky Ickx und die Veranstalterin des Pebble Beach Concours, Sandra Button, zu den Juroren gehören.