samstags-ERSATZTEIL-frust

Am vergangenen Donnerstag war ich mit meinem Zweit-Klassiker beim TÜV zur Abnahme für das H-Kennzeichen. Ein paar Kleinigkeiten wurden bemängelt, die ich nun nacheinander abgearbeitet werden. Ich bestellte zum Beispiel zwei neue Kennzeichenbeleuchtungen, da neben falschen Leuchtmitteln auch ein Kontakt sehr stark korrodiert war. Bereits heute konnte ich die beiden Teile abholen.

SoIMAG0859 Kopie eine Kennzeichenleuchte ist ja schnell eingebaut… denkt man… doch beim Anziehen der ersten Schraube (die an den Kennzeichenleuchten bereits vormontiert sind) der GRAUS, kurz hinter dem Schraubenkopf wo das Gewinde beginnt ist die Schraube nach dem Ansetzen abgeschert !

Bei genauer Betrachtung merkte ich schnell, daß beim W201 selbstschneidende Karosserieschrauben und beim S123 Gewindeschrauben verwendet wurden. Schade nur, ein IMAG0863[1]Hinweis auf diese Änderung findet sich leider nicht im EPS und auch nicht im Karton des Neuteils oder auf der MB-Rechnung.

Man fragt sich welche Qualität und welche Kontrolle da im Werk heute noch bei der Einpflege von “ersetzten” Teilen gefordert wird ??? Denn zu viel Kraft habe ich nicht angewendet, die Schraube war nicht nur falsch, sondern auch von minderer Qualität, SCHADE.