Rundgang durch das alte Museum

“Seit über 30 Jahren war es das Mekka für Mercedes-Benz-Fans: das Museum direkt im Werk. Ein kostenloser Shuttle-Sevice brachte die Besucher direkt vor den Eingang des alten Mercedes-Benz-Museums und der Eintritt war kostenlos. Wenn in wenigen Monaten, zeitgleich zur Eröffnung der Fußballweltmeisterschaft in Deutschland, 2006 das neue Mercedes-Benz-Musuem seine Pforten öffnet, wird das alte Museum Geschichte sein. Damit der Abschied nicht so schwer fällt findet man momentan zwei virtuelle Rundgänge. Zum Ersten den (noch geschalteten) des Konzerns und zum Zweiten den unserer Parnterseite Brokencars.de. Der Webmaster von Brokencars.de war mit seinem Vater Ende der 70er Jahre erstmalig Gast im Werksmuseum, der Grund: der neue 123er als 230E als Neufahrzeug für den Selbstabholer bereit. Und ganz klar, wer einmal im -nun bald- alten Museum war, der kommt immer wieder. Und so können wir einen Rundgang aus dem typischen Blickwinkel von Brokencars.de erleben und genießen.”