Rosier-App

Apps” sind schwer im Kommen. Jedes größere Unternehmen hat mittlerweile ein solches kleines Internet-Hilfsprogramm für die verschiedensten Anwendungen. Jetzt gehen auch mittelständische Unternehmen dazu über.
So bietet die Rosier-Gruppe in Menden und Oldenburg jetzt eine neue Smartphone-App an, mit der Interessierte digital im Neu-, Vorführ- und Gebrauchtwagenbestand des Unternehmens stöbern können. Das neue Auto direkt in der Tasche: Das funktioniert mit der kostenlosen Smartphone App von Rosier.
Neben der Marke und dem Modell können die App-User ihre Preisvorstellungen sowie die Wunsch-Kilometerzahl, die Erstzulassung, den gewünschten Kraftstoff und die Getriebeart über entsprechende Suchparameter angeben und so ihre Suche nach dem Wunschfahrzeug eingrenzen. Außerdem können sie ihren bevorzugten Rosier-Standort auswählen. In der Trefferliste gibt es für jedes Fahrzeug eine Übersicht mit Informationen zur Ausstattung, Fahrzeugdaten oder Möglichkeiten zur Finanzierung.  Über eine Funktion kann der Kunde direkt bei Rosier anfragen, noch mehr Details erfahren oder eine Probefahrt vereinbaren. Bis es so weit ist, „parkt“ der User sein Wunschfahrzeug ganz einfach im System oder bei Facebook.
Mit einem Klick kann er sein neues Traumauto direkt auf seinem Profil posten und seinen Freunden die Neuerrungenschaft präsentieren. So kommt die Fahrzeugsuche mit dem Smartphone einem virtuellen Spaziergang durch das Autohaus gleich und bietet vor allem mobilen Kunden noch mehr Service auf dem direkten Weg zu ihrem neuen Automobil.