Rollendes Museum – TEIL II

  •  Rollendes Museum Stuttgart.
  • Das Highlight der Langen Nacht der Museen geht in die zweite Runde.
  • Samstag, 15. März 2014

Das erste Rollende Museum Stuttgart war auf Anhieb ein Erfolg. Es passt ideal zur Autostadt Stuttgart. Während der „Langen Nacht der Museen“. Weil wir Oldtimer lieben, haben wir gemeinsam, mit Oldtimerfreunden aus der ganzen Region, einen freiwilligen Beitrag, zur breiten Anerkennung des historischen Automobils als Kulturgut geleistet. Die Presse beschrieb das Rollende Museum als eines der Highlights der Langen Nacht der Museen in Stuttgart.

Rollendes MuseumAm 15. März wird die “Lange Nacht der Museen” wieder in Fahrt gebracht. Ob als Beifahrer im sportlichen Zweisitzer, als Fahrgast im historischen Neoplan-Omnibus, im Feuerwehrauto oder auf dem Schwiegermuttersitz der Vorkriegsfahrzeuge: Das Rollende Museum Stuttgart wird die Besucher zu den beiden Auto-Mussen der Stadt befördern. Am Schlossplatz sorgt Rainer Klink, der Chef des Tübinger Boxenstop-Museums, mit seiner köstlichen Moderation für Kurzweil und gute Laune unter den wartenden Fahrgästen.

Kalte Füsse werden weggelacht. Das Neue Schloss wird erstmals ebenfalls zur Besichtigung geöffnet. Beim Porsche Museum erwartet die Fahrer eine Showbühne mit professioneller Präsentation der Fahrzeuge. Die „Rockshow“ aus dem Vorjahr in Zuffenhausen hat Daimler überzeugt. Diesmal werden auf dem Hügel direkt vor dem Eingang des Mercedes Museums alle Teilnehmenfahrzeuge ins gleißenden Scheinwerferlicht gesetzt und von kompetenten Sprechern vorgestellt.

Alle Teilnehmer sind kostenfrei zur großen Abschlussparty mit dem SWR im Mercedes Museum eingeladen. Teilnahmewillige Oldtimerfahrer mit Autos, gebaut vor 1980 werden gebeten, sich das Anmeldeformular herunter zu laden, auszudrucken oder unter www.wac1899.de Rubrik “NEWS“ runterzuladen. Formular ausgefüllt, mit Fotografie des Fahrzeuges, an den WAC faxen (0711 – 6 40 06 44) oder per Post schicken Tipp für Samstag, 15. März 2014: Vormittags mit dem Oldtimer zur Retro Classics und kostenlos parken. Am Nachmittag dann zum Schlossplatz kommen. Aufstellung der Fahrzeuge im Ehrenhof ab 17.00 Uhr.