Riedlinger-Oldtimer-Treffen mit MBIG

Für die Oldtimer-Szene ist das Riedlinger-Oldtimer Treffen längst zu einem festen Begriff geworden. Denn einmal im Jahr – dieses Jahr am 31. Juli – wandelt sich der romantische Flugplatz an der Donau zu einem Eldorado für alle Liebhaber klassischer Fahrzeuge und historischer Flugzeuge. Mehr als 300 Oldtimer und etwa 50 Flugzeuge zogen im vergangen Jahr die Zuschauer in Strömen an. Damit gehört das Treffen zu den größten in Oberschwaben.
In der Tat gibt es beim Riedlinger Treffen nicht nur Autos, sondern auch Schlepper, Unimog, LKW, Motorräder sowie ausgefallenes landwirtschaftliches Gerät aus Großvaters Zeiten zu bestaunen – und eben auch historische Flugzeuge. In lockerer Atmosphäre am Donau-Flugplatz trifft sich ein Publikum, das seiner Freude an Technik aus der Vergangenheit frönt. Jeder, der einen Oldtimer besitzt, ist herzlich willkommen mit ihm vorbeizuschauen; Ganz unkompliziert ohne Anmeldung oder Startgeld. Ein stetes An- und Abfahren (und natürlich auch -fliegen) sorgt dafür, dass die alten Gefährte auch gelegentlich in Aktion zu sehen sind.
Jedes Jahr laden die Riedlinger Flieger einen Oldtimerclub als Club-Gast zum Treffen ein. Wer mit den Begriffen Heckflosse, Ponton oder Strich-Acht etwas anfangen kann, kommt dieses Jahr ganz besonders auf seine Kosten. Denn die Mercedes-Benz-Interessengemeinschaft kommt das Treffen mit einer Abordnung besuchen.
Als Geheimtipp hat sich die Anreise am Vorabend herumgesprochen. Mit einem gemütlichen Lagerfeuer und Bewirtung schafft die Fliegergruppe die passende Atmosphäre für ausgiebige “Benzinggespräche”. Übernachtungsmöglichkeiten bieten die lokalen Hotels oder auch die Möglichkeit direkt am Flugplatz zu
campieren.