Ortungssystem ohne Zusatzkosten

s-traxx-2Oldtimerklau ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Grundsätzlich kann man sich auch nicht vor der Entwendung eines Fahrzeugs schützen. Zwar gibt es mechanische und elektrische Hilfen, die unbefugte Benutzung erschweren, doch verhindern kann man es letztlich noch nicht.
Wenn aber das Fahrzeug nicht mehr an dem Platz steht, wo man es verlassen hat, ist das Wiederfinden die nächste Herausforderung. Die Spezialisten schwören seit Jahren auf entsprechende Ortungssysteme. Der Nachteil an den bisherigen Systemen war, dass immer laufende Zusatzkosten anfielen, da die sogenannten “Tracker” für den gewerblichen Bereich konzepiert waren. Als Bauunternehmer oder Spediteur will man eben häufiger wissen, wo seine Geräte sind.
Jetzt gibt es ein Gerät auf dem Markt, dass ohne Zusatzkosten arbeitet, den s-traxx. Zudem ist der s-traxx noch sehr klein (nur rund doppelt so groß wie eine Strechholzschachtel) und sehr flexibel. Man kann es mit Accu und 12V Spannung betreiben (6V ist in Vorbereitung). Man kann es lose mitnehmen oder fest im Fahrzeug verbauen und der Positionsabruf geht einfach mit dem Handy. Wählt man den s-traxx an, so schickt er umgehend seine Koordinaten als SMS zurück. Diese kann man dann kostenlos über Internet eingeben und hat damit die genaue Position des s-traxx. Dabei ist seine Leistung so gut, dass er auch in geschlossenen Metallhallen und in gekapseltem Blech verbaut sein kann. Einige Zusatz-Features hat das Gerät außerdem, die wir hier nicht alle aufführen wollen.