Neue Promillegrenzen

“Neben dem generellen Rat, sich nicht nur während der bevorstehenden Karnevalszeit “”nüchtern”” ans Steuer zu setzen, gelten seit dem 1. Januar in einigen europäischen Ländern reduzierte Alkoholwerte, die nicht nur wegen der teilweisen drastischen Geldbußen eingehalten werden sollten. In Schweden, Norwegen und Polen gilt neuerdings eine 0,2-Promille-Grenze, deren Einhaltung streng kontrolliert werden soll. Die Schweiz senkt den Grenzwert von 0,8 auf 0,5 und in Kroatien muss – allerdings nach allen Experten selbstfremd eingestuft – seit Jahresbeginn mit Null-Promille gefahren werden. Eigentlich sollte für jeden Verkehrsteilnehmer selbstverständlich sein, sich nur dann ans Steuer zu setzen, wenn man absolut nüchtern ist – allerdings erschweren Alkohol als Konservierungsmittel und in Medikamenten immer wieder diese allerbesten Vorsätze.”