mobile.de zieht um

“Vor 15 Jahren war es dort zugig und die Beleuchtung fahl: Die Rede ist vom ehemaligen DDR-Grenzkontrollpunkt “”Drewitz”” an der A115. Nur wenig später wurde die Autobahn verschwenkt, die Kontrollbaracken demontiert und das Gelände zum “”Europarc Dreilinden”” umgewidmet. Heute ist dort der Unternehmensitz von eBay in Deutschland. Seit April 2004 gehört der Internet-Marktplatz mobile.de zum größten online-Auktionshaus der Welt. Die sehr schnell sehr eng gewordene Zusammenarbeit beider Unternehmen macht jetzt auch die räumliche Zusammenlegung nötig. Am 17. Januar 2005 siedelt mobile.de vom Hamburger Goldbekplatz auf den ehemaligen Grenzkontrollpunkt um. Der Telefon- und eMail-Support von mobile.de bleibt in der gewohnten Qualität erhalten. Zum Umzugstermin ändert sich lediglich die Telefon-Vorwahl von “”040″” auf “”030″”. mobile.de ist mit mehr als 833 000 Fahrzeugen allein in Deutschland (Stand: Dezember 2004) einer der führenden Internet-Marktplätze von Fahrzeugen.”