Mercedes C123 vor letztem Saisonstart

von Uwe Pfaar
  • Letztes Bergrennen der Saison und Endlauf zur Deutschen Automobil Bergmeisterschaft am 8. – 9. September in Eichenbühl
  • Auch ein Mercedes 123 ist am Start

Uwe Pfaar vom “Verein für Freunde des W123” bringt sein schwarzes Coupe an den Start. Alle Vorbereitungen sind abgeschlossen und am Freitag geht es auf die 350km lange Anreise nach Eichenbühl. Selbstverständlich freut man(n) sich über Anfeuerungen und Zaungäste aus der Yountimer-Szene. Auch für ein kleines Gespräch nach dem Rennen ist sicherlich Zeit.

Das berühmte Bergrennen Unterfranken wird ab diesem Jahr von einem jungen neuen Team fortgeführt. Nach 50 Jahren fanden die Ausrichter, es sei nun an der Zeit einen fließenden Übergang in eine neue Zeit zu wagen. Natürlich steht das erfahrene Team voll hinter ihren Nachvolgern. Und so wurde ein neuer Verein gegründet der sich mit der Ausrichtung des Rennens mindestens für die nächsten 50Jahre beschäftigen wird.

  • 51. Bergrennen Eichenbühl

Interessierte Zuschauer sollten wie folgt anreisen: 

  • Über die A3 von Frankfurt kommend diese an der Ausfahrt Aschaffenburg-Stockstadt (57) in Richtung B469 verlassen.
  • Der Bundesstraße folgen um über Miltenberg nach Eichenbühl zu fahren.
  • Über die A81 kommend diese an der Abfahrt Tauberbischofsheim verlassen, dann über Tauberbischofsheim auf der B27 bis Hardheim und von dort nach Eichenbühl fahren.
  • Anschrift für das Navigationsgerät: In den Rittern, 63928 Eichenbühl
  • Unter folgenden Link gibt es weiterführende Infos:  http://www.msc-erftal.de/