Mercedes-Benz-Parfum, muß das sein?!

Bereits in 80 Ländern wurden die Mercedes-Benz Parfums erfolgreich eingeführt, jetzt kommen sie nach Deutschland: Ab dem 7. November sind der Damenduft „Mercedes-Benz. The first fragrance for women“ sowie der Herrenduft „Mercedes-Benz. The first fragrance for men“ exklusiv bei Douglas sowie online unter www.douglas.de erhältlich. Marktführer Douglas ist deutschlandweit mit 446 Fachgeschäften vertreten.

Mercedes-DuftDer Automobilhersteller beschreibt die Düfte als: >Verführerisch und sinnlich, luxuriös und facettenreich< was stelle ich mir da vor? Vielleicht den Innenraumduft eines noch frischen C126 mit Veloursitzen, der durch die komplett geöffneten Seitenfenster den Duft einer Sommerwiese  eingefangen hat. Weit gefehlt, zwar finden sich so einige Blütendüfte (Mimose und Veilchen) dann kommt der Sekret-Duft des Moschus-Ochsen mit Vanille dazu. Wo bitte finde ich da einen Mercedes-Benz-Duft??? Preislich orientiert man sich ziemlich selbstbewusst an anderen Duftanbietern, so muss man für 30ml Eau de Parfum 49,99 €[1] beziehungsweise für 60ml 69,95 € investieren.

Auch beim Herrenparfum kein Traditionsgedanke. Gerade für Herren hätte sich eine leicht rauchige Note von auf den Motorkrümmer getropftem Öl aus der Verlustschmierung eines Mercedes Simplex mit der Würze von gegerbtem Leder arrangieren können. Die Entscheidung fiel aber auf kalabrische Bergamotte, Zitronen-Essenz und italienischer Mandarine vermengt mit einem Mix aus Bourbonpfeffer, Muskatnuss, Veilchen und Galbanum-Harz. Noch nicht genug? Dann noch etwas amerikanisches Zedernholz, Vetiver-Gras und Patschuli dazu, fertig. Der Preis liegt auch hier selbstbewusst bei 44,99€/40ml, 54,95€/75ml und 69,95€/120ml für das Herrenparfum als Eau de Toilette.

[1]Alle Preise unverbindliche Preisempfehlungen für Deutschland inkl. 19 % MwSt.

Schade, da hätte man den Stuttgartern doch mittlerweile etwas mehr Markenbewusstsein und Pfiffigkeit zugetraut. Gerade nach dem TechnoClassica-Essen-Achtungserfolg mit Damen-Nagellack in Lackfarben, wäre ein echter Mercedes-Duft  eher “dufte” gewesen!