MBMC: Der “Porter 300 SLS Special“

Autocult hat jetzt für Avenue 43 ein 1:43 Modell des „Porter 300SLS Special“ hergestellt und ausgeliefert.Wer wissen möchte, was das letzte „S“ der Typenbezeichnung 300SLS bedeutet, dem sei gesagt, dass es einfach für „Schrott“ steht. Das war wohl ein kleiner Spass von Chuck Porter, denn der Wagen entstand tatsächlich aus dem Schrott eines verunfallten und ausgebrannten 300SL.Wie üblich gibt es an der Qualität dieses Autocult-Modells nichts zu bemängeln.


Anmerkungen / Ergänzungen von Jörg Maschke / Redakteur für den Mercedes-Benz OldtimerTicker: “Zu diesem Unikat gibt es eine sehr umfangreiche Internetseite: www.mercedes300sls-porter.de. Einige Infos dort stammen sogar aus unserer MVC-Clubzeitung, die Artikel können Sie auf der Porter Special Seite unter LITERATUR finden und lesen.