Markentreue beim Autokauf

zzzzzzzdie-gefahrtenEine aktuelle Umfrage der Kölner POS-Agentur “Die Gefährten” in Kooperation mit dem Fachmagazin acquisa aus der Haufe Mediengruppe zeigt, dass 46 Prozent der befragten Personen trotz Krise scheinbar noch keine Ebbe im Geldbeutel spüren und dank der Abwrackprämie sogar über einen Autokauf nachdenken. Die übrigen 54 Prozent wollten keine Angaben zu ihrer aktuellen finanziellen Lage machen. Gut zwei Drittel haben zwar noch kein Auto gekauft, jedoch bereits Informationen über einen eventuellen Kauf eingeholt. Dabei zeigen die Kaufinteressierten: Wir sind treu – und zwar Markentreu: Denn wenn es um den Kauf eines neuen Autos geht, bleiben 58 Prozent bei Altbewährtem.
Diese Markentreue gilt auch in besonderm Maße für Oldtimerfahrer und damit Besitzer von mehr als einem Auto. Da liegt der Prozentsatz tatsächlich nur knapp unter 80 Punkten und die Besitzer von alten Autos wechseln die Marke eigentlich nur dann, wenn es von der jeweiligen Marke entweder keine alten Modelle gab, oder keine neuen Modelle mehr gibt. Eine ganz besondere Sonderstellung nimmt dabei auch noch Mercedes-Benz ein. Nicht nur, dass Mercedes-Benz-Oldtimerfahrer in über 80% der Fälle auch einen neuen Mercedes-Benz ihr Eigen nennen, sondern häufig ist der Trend zur Sammlung von drei bis fünf Autos (in einigen Fällen auch noch deutlich mehr) zu beobachten. Wie interessant dann diese Menschen als Markenbotschafter und auch Kunden sind, brauchen wir wohl nicht weiter zu verdeutlichen.