London to Brighton unverändert

“Der Streit um eine der bekanntesten Oldtimerveranstaltung der Welt, zu der nur Fahrzeuge vor Baujahr 1905 zugelassenen sind, hat sich gelegt. In dem Streit ging es hauptsächlich um Bestrebungen des Veranstalters, auch jüngeren Fahrzeugen die Teilnahme zu ermöglichen. Es entwickelte sich eine Welle der Entrüstung, die in einem Boykottaufruf und in der Protestveranstaltung “”Red Flag Run””, zu der immerhin schon über 200 Anmeldungen vorlagen, gipfelte. Das Ende vom Lied: Der Veranstalter lenkte ein, die Protestveranstaltung wurde abgesagt und die Teilnehmer profitieren von einigen Verbesserungen in der Organisation. Damit startet also der London-Brighton Run morgen mit über 400 gemeldeten Teilnehmern ab 7.30 Uhr im Hyde-Park.”