Konzernzusammenschluss?

“Manager der beiden größten US-Autobauer General Motors (GM) und Ford haben Medienberichten zufolge über eine Fusion oder mögliche Allianzen diskutiert. Entsprechende Meldungen hat heute die amerikanische Autozeitschrift “”Automotive News”” ohne Angaben von Quellen in ihrer Online-Ausgabe veröffentlicht. Die zuletzt von enormen Verlusten geplagten Autogiganten leiden unter dem schwachen US-Geschäft, Rabattschlachten und den hohen Kosten für die Gesundheits- und Rentenversorgung ihrer Mitarbeiter. GM wurde kürzlich mit Renault-Nissan in Verbindung gebracht, auch Ford hat Interesse an einer Allianz mit dem französisch-japanischen Konzern bekundet. Beide legten zuletzt Restrukturierungspläne vor, nach denen zehntausenden von Beschäftigten die Arbeitslosigkeit droht und zahlreiche Werke geschlossen werden sollen. Dazu käme sicherlich auch noch ein Markensterben wie es jetzt schon schleichend bei Opel einsetzt.”