Kfz-Service im Wandel

Mit den aktuellen Entwicklungen der Automobiltechnik präsentiert sich die Sonderschau “Zukunft. Technik. Servicekompetenz.” auf der Internationalen Handwerksmesse (IHM). Vom 11. bis 15. März 2009 erwartet den Messebesucher Wissenswertes rund um alternative Antriebstechniken von Automobilen und aktuelle Werkstatt-Themen für den Kfz-Meisterbetrieb. Energieeffiziente Fahrzeugtechnologie von Start-Stopp-Automatik über Anpassung der Aerodynamik bis hin zu neuer Motorentechnik sind Antworten auf die wachsenden Herausforderungen des umweltfreundlichen Individualverkehrs.

In der Halle B1 der Messe München stellen die Experten des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes ihr Know-how zur Verfügung. Sie informieren unter anderem über kundenorientierten Service in der modernen Dialog-Annahme und über die mit Blick auf den wachsenden Einsatz von Elektronik in heutigen und künftigen Kraftfahrzeugen unverzichtbare Diagnose- und Prüftechnik. Themen wie Klima-Service, Smart-Repair einschließlich Glasreparatur und moderne Motorradtechnik stehen auf dem Programm. Ziel ist es dabei nicht allein, den Fachbesuchern die neuesten Entwicklungen der Kfz-Technik zu veranschaulichen, sondern auch, den anderen Messegästen zu verdeutlichen, dass nur noch Fachbetriebe die zunehmend komplexe Technik beherrschen.

Neben den aktuellen technischen Themen klärt das Kfz-Gewerbe mit der Sonderschau über Ausbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen in den Autoberufen auf. Mit Informationsmaterial aus der Nachwuchskampagne werden junge Leute auf die Berufe rund ums Auto und die Karrierechancen im Kfz-Gewerbe angesprochen. Die Akademie des Kfz-Gewerbes (TAK) präsentiert das Seminar-Angebot für die Bereiche Kfz-Handwerk und Kfz-Handel.