jung + engagiert sucht Kfz-Nachwuchs

“Ideen sind gefragt: Beim Nachwuchs-Wettbewerb “”jung + engagiert”” für aufstrebende Unternehmer im Kfz-Gewerbe zählen neue kaufmännische Ansätze mit Zukunft. “”Die Automobilwirtschaft lebt nicht vom Produkt allein””, erklärt Robert Rademacher, Präsident des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes. “”Gefragt sind kreative Vertriebs- und Servicekonzepte, die den hervorragenden Produkten zu einem entsprechenden Erfolg am Markt verhelfen.”” Nach einem überzeugenden Start im Jahr 2006 geht der Wettbewerb, den das Deutsche Kraftfahrzeuggewerbe gemeinsam mit der Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (BDK) ausrichtet, jetzt in die zweite Runde. “”Die junge Generation ist der Motor, der unsere Branche zukunftsfähig hält und weiterentwickelt””, begründet Dr. Hermann Frohnhaus, Vorstandssprecher der BDK, den Einsatz der Autobank. Bewertet werden kaufmännische Strategien, die etwa dazu beitragen, den betrieblichen Absatz zu fördern oder den Service zu verbessern. Die Auszeichnung soll aber vor allem den Kfz-Nachwuchs für das Ehrenamt in der berufsständischen Interessenvertretung der rund 40.200 Autohäuser und Werkstätten motivieren. “”Diese Menschen brauchen wir: Erfolgreiche Jung-Unternehmer aus unseren Reihen, die durch ihr Engagement und ihre Ideen dazu beitragen, dass wir auch in Zukunft als Automobilstandort die Nase vorn haben””, betont Rademacher. “”Solche, die von Menschen für Menschen denken und bereit sind, sich in unserer Organisation aktiv zu engagieren.”” Drei Preise im Gesamtwert von 6.000 Euro werden im Rahmen des Junioren-Kongresses am 16. November 2007 auf Sylt verliehen. Junge Unternehmerinnen und Unternehmer bis 40 Jahre sollen mit dem Wettbewerb angesprochen werden, für den sich neben Zentralverband und BDK der Landesverband Schleswig-Holstein und die Bundesfachschule für Betriebswirtschaft im Kraftfahrzeuggewerbe (BFC) zusammen gefunden haben. Weitere Voraussetzungen für die Teilnahme sind die Mitgliedschaft in einer Kfz-Innung und ehrenamtliches Engagement für die Branche. Kandidaten können sich selbst bewerben oder auch von Innungen und Landesverbänden vorgeschlagen werden. Bewerbungsschluss ist der 30. September 2007. Teilnahmeunterlagen halten Innungen und Landesverbände bereit und stehen hier zum Download zur Verfügung”