Joe Freitag senior Award verliehen

Im Rahmen der Freisprechungsfeier für die Auszubildenden des Mercedes-Benz Werkes Untertürkheim wurde gestern der “Joe Freitag senior Award” verliehen. Preisträger ist Tobias Wolf, der in Untertürkheim zum Industriemechaniker ausgebildet wurde. Außerdem wurden 190 Auszubildende für den erfolgreichen Abschluss ihrer Berufsausbildung geehrt. Nahezu allen Absolventen wurde auch ein fester Arbeitsvertrag angeboten.

Der “Joe Freitag senior Award” ist ein Nachlass von Joseph Freitag, der von 1922 bis 1924 in Untertürkheim seine Lehre absolviert hat. Einige Jahre später wanderte er in die USA aus und schlug dort eine sehr erfolgreiche Laufbahn als Ingenieur ein. Freitag, der 2006 im Alter von 102 Jahren gestorben ist, hat in seinem Nachlass verfügt, jährlich unter den Auszubildenden des Mercedes-Benz Werkes Untertürkheim den mit 1.000 Euro dotierten “Joe Freitag senior Award” zu verleihen. “Jeder, der bei Daimler eine Ausbildung absolviert hat, ist ein Gewinner”, sagte Joseph Freitag junior, der zur Preisübergabe ins Ausbildungszentrum nach Esslingen-Brühl kam. “Durch Ihre Ausbildung haben Sie gelernt, Herausforderungen anzunehmen und Chancen zu nutzen. Das ist es, was mein Vater an seiner Ausbildung so sehr geschätzt und was er als Basis für sein gesamtes Leben gesehen hat. Der Preis hat das Ziel, allen hier in Erinnerung zu rufen, wie wertvoll eine solide Ausbildung für das gesamte Leben ist”.

Tobias Wolf hat alle Kriterien erfüllt, die sich Joe Freitag und seine Familie von einem Preisträger wünschen: Ein herausragendes Prüfungsergebnis, tadelloses Sozialverhalten und die feste Absicht, ein Ingenieursstudium aufzunehmen. Der 19jährige aus Eberdingen im Landkreis Ludwigsburg hat seine Ausbildung zum Industriemechaniker mit durchweg sehr guten Noten absolviert und hat dabei vor allem durch sein Verantwortungsbewußtsein sowie durch seine Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit überzeugt. Damit und durch sein Verhalten innerhalb der Gruppe fiel er nicht nur seinen Ausbildern bei Mercedes-Benz auf: In der Berufsschule wurde er zum Klassensprecher gewählt. In seiner Freizeit ist Tobias Wolf in der Freiwilligen Feuerwehr Eberdingen aktiv und engagiert sich in einer kirchlichen Jugendgruppe. Sein nächstes Ziel ist der Erwerb der Hochschulreife, um anschließend ein Maschinenbaustudium aufnehmen zu können. “Der Award bedeutet für mich Bestätigung meiner erfolgreichen Ausbildung, ist zugleich Ansporn und auch Unterstützung für meinen weiteren Berufsweg”, so Tobias Wolf.
Bei der Zeugnisübergabe an die 190 Auszubildenden, von denen rund ein Drittel die Ausbildung aufgrund sehr guter Leistungen frühzeitig beendet hat, sagte der Vertreter der Ausbildungsleitung des Mercedes-Benz Werkes Untertürkheim, Peter Hoinkis: “Mit der Berufsausbildung endet das Lernen definitiv nicht. Sie bildet lediglich das Fundament für weitere Lernprozesse. Sie werden sich in den nächsten Jahren und Jahrzehnten immer wieder neuen beruflichen Herausforderungen stellen müssen”. 25 Jugendliche beendeten ihre Ausbildung mit herausragenden Prüfungsergebnissen und wurden von Hoinkis mit einer “Bestenauszeichnung” geehrt.