Interessengemeinschaft DMG <> Benz

“Vor 80 Jahren wurde die Interessengemeinschaft der Firmen Daimler Motoren Gesellschft und Benz gegründet. Zum Vorsitzenden der IG wird Dr. von Stauss bestimmt. Die Zeit nach dem Ersten Weltkrieg war geprägt von Inflation und Absatzschwierigkeiten – besonders bei Luxusgegenständen wie Personenwagen und lastete schwer auf der deutschen Automobilindustrie. Nur gut eingeführte Marken finanzstarker Unternehmen blieben lebensfähig, waren aber häufig zu Zusammenschlüssen oder Kooperationen gezwungen. So bildeten auch die langjährigen Konkurrenten DMG und Benz & Cie. bereits 1924 eine Interessengemeinschaft, um durch Vereinheitlichung der Konstruktion und Fabrikation, des Einkaufs und des Vertriebs sowie der Werbung wettbewerbsfähig zu bleiben. Während dieser Zeit warben beide Häuser für ihre Produkte meist schon gemeinsam, aber immer noch mit den getrennten Warenzeichen. Zwei Jahre später, im Juni 1926, schlossen sich die beiden ältesten Automobilfabriken zur Daimler-Benz AG zusammen. Nun wurde eine neues Markenzeichen geschaffen, das die wesentlichen Elemente der bisherigen Embleme umfasste: den weltbekannten Dreizack-Stern der Daimler-Motoren-Gesellschaft umgab man mit ihrer Wortmarke “”Mercedes”” und dem ebenso ruhmreichen Markennamen “”Benz””, dessen Lorbeerkranz beide Wörter verband. Dieses Warenzeichen, im Laufe der Jahrzehnte kaum verändert, schmückt heute noch die Fahrzeuge der Marke “”Mercedes-Benz””. Der “”gute Stern”” ist auf allen Straßen zum Symbol für Qualität und Sicherheit geworden, und der Name “”Mercedes-Benz”” gilt auf der ganzen Welt als Inbegriff für Tradition und Innovation, für die Zukunft des Automobils.”