IAA 1977 – Ein kleiner Rundgang

Diese Bilderserie konnte vor einiger Zeit bei einem namhaften Auktionshaus erworben werden… irgendwie ist mir der Bilderstapel aber ungescannt ins Archiv gerutscht… Zum 44 jährigen Jubiläum passt es aber auch sehr gut. Viel Spaß beim Schauen und Lesen meiner Anmerkungen zu den (leider) unbeschrifteten Bildern!

MERCEDES-BENZ auf der IAA´77 in Frankfurt

Die T-Reihe wird vorgestellt. Spitzenmodel ist der 280TE mit 185PS eine neue Welt im Bereich der Touristik-Fahrzeuge.

Benzin- und Diesel-Motoren werden auch als anfassbare Ausstellungsstücke gezeigt.

Eine weiße Straße auf blauem Veloursteppich führt um den Messestand herum und zeigt die gesamte angebotene Baureihen-Vielfältigkeit… bis auf _ ___ (ist es Ihnen aufgefallen was fehlt? An Ende der Bilderreihe finden Sie die Auflösung!)

Mercedes-Benz geht ins Detail und zeigt den Aufwand für eine bessere Karosserie-Beständigkeit (Nachwirkungen der Qualitätsoffensive 1973!)

Für die /8er-Fans fand sich 1977 noch ein Bild (oder ist es sogar ein Karosseriestück?) der ersten Serie W114/115 noch ohne die Zweit-Serien-Windleitprofile (zum Vergleich wird hier allerdings ein W116 herangezogen)

Techniklastig: Der Kunde soll sehen, was er bekommt und dafür schneidet man auch gerne einen Motor oder (im Hintergrund) ein Getriebe auf. Fernseher mit Dauerschleifen-Videos ergänzen die Präsentation.

Den runden Tresen links kennt jeder (damals) jüngerer IAA Besucher… da hat man nach Anstecknadeln oder Prospekten ge”fragt”…. Die orangenen Infoterminals informieren mit Filmen.

Einblick in die Abteilung “Gestaltung und Stilistik” – Wie eine Form entsteht wird durch Bilder und kurze Erklärungen dargestellt.

“Die Schönen”: C107, R107 und C123 zeigen sich

Der Sportler 450 SLC 5.0 zeigt sich vor Steilkurvenbildern auch leicht schräg gestellt.

Zusammen mit dem Alumotor – 450 SLC 5.0. Frage am Rande, würde es heute noch offizielle Mercedes-Pressebilder mit dem Citroen-Schriftzug des Nachbarstandes im Hintergrund geben????

Nicht für Deutschland: 300 SD Turbo-Diesel USA-Ausführung. Über eine einheitliche Schreibweise des Zusatzes Turbo-Diesel hat man sich wohl mit dem Marketing nicht geeinigt, denn am Heckdeckel findet sich noch nicht der kleingeschriebene turbodiesel-Schriftzug…

Eine Daimler-Kernkompetenz: SICHERHEIT wird an vielen Besipielen verdeutlicht.

C123 mit liebevollem Elektroanschluss unter dem Fahrzeug 😉

Hinter der Absperrung: T-Reihe präsentiert sich erstmals der Öffentlichkeit.

Zweimal M110 im sportlichen Dress: 280 SL und 280 CE.

Der prominente Fernsehsportmoderator Dieter Kürten (Danke für den Hinweis an unseren Leser Hadrian) demonstriert den Zuschauern die Vorzüge der T-Reihe.

Mit Dachkoffern – 250 T

Das untere Ende der Leistungsgesellschaft: 200 D


24 Stunden war dieser, nennen wir es mal, Fotobeitrag online… und nicht EINE Nachfrage oder Antwort welches 1977 angebotene Baumuster aus dem PKW-Sortiment von Daimler-Benz auf dem IAA-Messestand fehlte… (die Frage hatte ich weiter oben unter einem Foto gestellt).

Natürlich fehlt der W100, der 600er Mercedes.

Auf Nachfrage versicherte mir ein damaliger Besucher,  dass Interessenten am 600er diesen ganz in der Nähe in einer abgesperrt Location besichtigen und ggf. bestellen konnten.