Hamburger Polizei auf DVD

“Eine neue DVD des Historischen Filmservice befasst sich mit der Polizeigeschichte Hamburgs. Hamburg war auch schon 1955 das Tor zur Welt. Ein internationales Publikum bevölkert die Stadt und geschäftiges Treiben im Hafen und auf den Hauptverkehrsstrassen erforderten vielfältigste Polizeiarbeit zu Lande, zu Wasser und in der Luft. Wasser-, Schutz- und Kriminalpolizei ermitteln, regeln und überprüfen das öffentliche Leben zu Fuß, zu Pferd, Funkstreifenwagen oder Polizeibarkasse. Aber auch das ganz normale Alltagsleben der 50er Jahre wird wieder lebendig: Zum Beispiel ist die Kamera dabei, als tausende von Hafenarbeitern zum Schichtwechsel auf hunderten von Barkassen an den Landungsbrücken in St. Pauli anlegen. Kurz darauf wird es auch auf der gleich nebenan liegenden „sündigsten Meile der Welt“, der Reeperbahn, geschäftig und die Beamten der berühmten Davidswache bekommen Arbeit. Aber auch der Stapellauf eines Ozeanriesen wird durch die Wasserpolizei begleitet. 1955 war der Turnerbund mit einer Großveranstaltung und über 100.000 Teilnehmern im Hamburger Stadtpark zu Gast und hoher Staatsbesuch stand an. Damit das alles in der Hansestadt ohne Probleme über die Bühne gehen konnte, war viel logistische Polizeiarbeit im Hintergrund erforderlich. Die damaligen Polizeieinsatzfahrzeuge kommen in dieser Dokumentation auch nicht zu kurz: Opel Blitz bei der Spurensicherung der Kripo, Hanomag L28 Cabrios bei der Schutzpolizei, Mercedes- und VW-Funkstreifenwagen, BMW Motorräder als “”weiße Mäuse”” oder Tempo Matador Busse beim Unfalldienst.”