Große Marke im Buch und Museum

Harley Davidson Buch

Harley Davidson Buch

Unbestritten hat Gottlieb Daimler mit seinem “Reitwagen” das erste Motorrad der Geschichte gebaut. Aber danach kam in diesem Sektor nicht mehr viel. Wir sind aber Fans von Mercedes-Benz und damit einer großen Marke. Wenn man nun aber auch auf zwei Rädern unterwegs sein und trotzdem eine wirklich große Marke bewegen will, kommt man fast unweigerlich auf Harley-Davidson. Kein anderer Hersteller hat es verstanden, einen derartigen Kult um seine Marke aufzubauen. Das liegt nicht zuletzt, wie bei Mercedes-Benz auch, an dem Umgang mit der eigenen Geschichte: Seit ihren frühesten Tagen produziert die Harley-Davidson Motor Company jeweils ein Exemplar jedes Modelljahrgangs für das firmeneigene Archiv. Über die Jahrzehnte entstand so eine vollständige Sammlung Hunderter Motorräder – die vielleicht interessanteste Motorradsammlung der Welt.
Als Harley-Davidson schließlich auf ein ganzes Jahrhundert Geschichte zurückblicken konnte, beschloss man, diesen Schatz in einem eigenen Museum öffentlich zugänglich zu machen. Während das Museum gebaut wurde, verbrachte der Fotograf Randy Leffingwell Monate in den Räumen der Archivsammlung und schuf atemberaubende Porträts der historischen Maschinen. Darunter befinden sich auch Sondermodelle und bisher kaum gezeigte Exemplare – wie die geheimnisvolle Nova, die zusammen mit der Firma Porsche entwickelt wurde.
So entstand aus der einzigartigen Sammlung des Harley-Davidson-Archivs ein unvergleichliches Buch, das jetzt vom Verlag Delius Klasing herausgegeben wurde. Es präsentiert die gesamte Modellgeschichte des heute traditionsreichsten Motorradherstellers der Welt in wunderschönen Abbildungen, ergänzt von informativen Hintergrundtexten des Harley-Spezialisten Darwin Holmstrom.
Überwältigende Gesamtansichten und hochinteressante Detailaufnahmen der wichtigsten und spannendsten Modelle machen dieses Buch zu einem herausragenden Werk über die große Marke Harley-Davidson. Zum Preis von Euro 49,90 bietet das Werk mit der ISBN: 978-3-7688-5274-6 auf über 400 Seiten annähernd 600 Fotos und Abbildungen. Prädikat: Absolut Lohnenswert!

harley-davidson-kollerWem jedoch bei der wunderbaren Lektüre der Benzingeruch fehlt, dem sei eine Reise in das Oldtimermuseum Koller (Österreich) empfohlen. 1903 bauten die Gebrüder Davidson und William S. Harley ihr erstes Motorrad und es sollte nicht das letzte sein! Die Modelle kamen und gingen, aber der Mythos ist geblieben. Er fasziniert heute noch Jung und Alt.  Bei der Sonderaustellung werden ein Monat lang, vom 10. April bis 10. Mai 2009, die verrücktesten und schönsten der legendären Motorradikonen zu sehen sein. Die Exponate sind teilweise Leihgaben aus Privatbesitz, welche noch nie in der Öffentlichkeit zu sehen waren. Darunter befinden sich Maschinen, welche noch vor 1930 gebaut wurden und von mancher Baureihe existieren weltweit weniger als 15 Stück. Insgesamt darf das Oldtimermuseum Koller mehr als 40 Motorräder mit dem „schreienden Adler“ präsentieren.
Das Besondere an der Ausstellung ist, dass die Besitzer selbst auch Gruppenführungen durchführen werden. Sie werden alle ihre Geschichten und detaillierte technische Auskünfte zu ihren Exponaten geben. Sie werden sehen, jede Harley lebt! Unter allen Besuchern wird überdies ein Wochenende mit einer Harley-Davidson aus einer aktuellen Baureihe verlost, sponsored by Fischer´s Harley-Davidson Wien.