Filmautos bis 1931 für 4te Staffel Babylon Berlin gesucht & Datenbank für Filmautos

von Falko Thulke - THULKE classic

Derzeit liegt uns eine Anfrage der Filmstudios Babelsberg für Filmautos zwischen 1920 – 1931 für die ab April diesen Jahres beginnenden Dreharbeiten der neuen Staffel „Babylon Berlin“ vor. Bereits zu den vergangenen Staffeln konnten wir die Filmstudios mit Filmautos aus unserer Vermittlung unterstützen und hoffen, dass wir auch in diesem Jahr wieder viele und auch neue Fahrzeuge zu den Drehorten in Berlin, Hamburg und Nordrhein-Westfalen (die genauen Drehtermine bzw. wann wo genau gedreht wird, ist momentan noch in Klärung) vermitteln können. Hierfür benötigen wir Ihre Unterstützung bzw. bitten Sie um einen Aufruf für unser Vorhaben im Mercedes-Benz OldtimerTicker, der vom MVC Deutschland betrieben wird, für Filmautos Anfang 20er Jahre bis 1931.

Mit der Marke Mercedes-Benz sind meine Familie und ich übrigens besonders verbunden, da wir mit unserem Autohaus Thulke, dem Vorgänger unseres heutigen Oldtimergewerbes THULKE classic, von 1964 – 2004 in Salzgitter als Mercedes-Benz Vertragswerkstatt die Fahrzeuge mit dem Stern betreuen durften. In unserem eigenen Fuhrpark finden sich daher mehrheitlich auch Mercedes-Benz Fahrzeuge wieder, wie ein MB 219 Ponton (W105), ein MB 322 Rundhauber, ein MB 280 SE (W108), ein MB 230 TE (S123), ein MB 190 E 2.3 Avantgarde Azzuro (W201), ein MB E 220 Cabriolet (A124) sowie ein MB SLK 230 K (R170).

Zunächst möchte ich uns nochmals kurz vorstellen und den Ablauf bei Anfrage zu Dreharbeiten hiermit nochmals für Interessenten/innen erläutern:

Leider dürfen die für diesen Artikel zugesandten Bilder der Filmaufnahmen nicht mehr verwendet werden… wir ersetzen Sie durch Platzhalter.

Mein Vater Wolfgang Thulke und ich, Falko Thulke, konnten mit unserer Oldtimervermietung/Filmautoagentur “THULKE classic” in den vergangenen Jahren Filmfahrzeuge unterschiedlichster Epochen, Marken und Typen für folgenden Auszug an Produktionen anbieten bzw. vermitteln:

  • 2008  ARD-Fernsehfilm “Jenseits der Mauer”
  • 2012  RBB-Dokumentation “Geheimnisvolle Orte”
  • 2013  Kinofilm (USA/D) “Monuments Men”
  • 2014  ZDF-Fernsehkomödie “Die Lichtenbergs”
  • 2014  ZDF-Fernsehkrimiserie “Schuld” von Ferdinand v. Schirach
  • 2014  VOX-Serie “4 Hochzeiten und eine Traumreise”
  • 2014  NDR-Dokumentation “Unsere Geschichte – Mein erstes Auto”
  • 2014  Kinofilm (USA/D) “Bridge of Spies”
  • 2015  Musikvideo “Der letzte Wilderer”
  • 2016  arte Fernsehfilm “Erich Kästner – Mein zweites Ich”
  • 2017  ZDF Fernsehbeitrag für Kultursendung “aspekte”
  • 2018  MDR Dokumentation “Der Katastrophenwinter 1978/79
  • 2018  Fernsehbeitrag für Sat.1-Frühstücksfernsehen
  • 2019  ARD-/Sky-Fernsehserie “Babylon Berlin” (Staffel III)
  • 2019  Kurzfilm “Der Tiger springt und tötet”
  • 2019  Sat.1-Serie “Hochzeit auf den ersten Blick”
  • 2020  ARD-Show “Klein gegen Groß”

Darüber hinaus stellen wir auch regelmäßig Fahrzeuge für Werbekampagnen, Fotoshootings, Ausstellungen, etc. zur Verfügung.

Modeausstellung Tommy Hilfiger MB S123

Durch meine Zeit in Berlin von 2007-2010 erhielt ich die Möglichkeit, eine Verbindung zu den dortigen Filmstudios in Babelsberg herzustellen, die wiederum Ihre Mitarbeiter, die Kulissen, die Requisiten, das Know-how, etc. nicht nur der dort ansässigen UFA sondern auch weiteren deutschen Produktionsgesellschaften und auch internationalen Produktionen zur Verfügung stellt.

Die Sparte der Filmautos hat hierbei schon immer eine wichtige Rolle gespielt – neben in Berlin und Brandenburg ansässigen Anbietern von Filmautos, wird auch auf uns seit den letzten Jahren als Filmauto-Anbieter aus der Region Braunschweig bezüglich Filmautos, besonders Old- und Youngtimer, gern zurückgegriffen.

Hierzu haben wir die Erfahrung gemacht, dass ein breit aufgestelltes Portfolio an Filmfahrzeugen ebenso eine wichtige Rolle spielt, wie die Erfahrung der guten Zusammenarbeit mit uns seitens der Produktionsgesellschaften. Wenn Dreharbeiten in unserer Region geplant sind, dürfen wir uns freuen, mittlerweile erste Ansprechpartner in unserer Region zu sein.

Mittlerweile umfasst der Pool unserer Filmautoagentur ca. 250 Fahrzeuge – wir freuen uns auf weitere neue Fahrzeuge, so dass wir ein immer mehr entsprechend großes und breit gefächertes Portfolio den Produktionsfirmen anbieten können.

Der Ablauf bei Anfragen für Filmautos zu Dreharbeiten ist stets immer ähnlich:

1.) Die anfragenden Produktionen durchsuchen den bekannten Kreis von Filmautoanbietern und darüber allgemein im Internet nach bestimmten Fahrzeugen oder nach Fahrzeugen einer bestimmten Epoche.

Dadurch, dass wir als Anbieter von Filmautos bei mittlerweile vielen Produktionen offiziell gelistet sind, erfahren wir häufig und zum Teil auch frühzeitig, welche Produktionen geplant sind, so dass wir hier im Vorfeld aktiv Fahrzeuge anbieten können (das freut natürlich auch die Filmproduktionen, weil sie sich die Recherchen sparen können). Natürlich ist nach wie vor nicht ausgeschlossen, dass uns auch eine kurzfristige Anfrage erreicht. Daher nehmen wir in unserem Verzeichnis immer viele Kontaktmöglichkeiten zu den Fahrzeugbesitzern auf (Mail, Mobil-Nr., Festnetz-Nr., etc.), um die Besitzer schnellstmöglich zu erreichen.

2.) Kommt eines oder mehrere Fahrzeuge in Betracht, wird der Umfang von jedem einzelnen Fahrzeug besprochen

  • Wie groß ist die Rolle des Fahrzeuges – Statistenfahrzeug für das allgemeine Straßenbild oder sogar Teil der Handlung
  • Für wie viele Drehtage wird das Fahrzeug benötigt
  • Was soll mit dem Fahrzeug passieren – steht es nur rum oder fährt es durchs Bild oder soll ein Schauspieler zum Fahren des Fahrzeuges eingewiesen werden, etc.

3.) Nach Besprechung des Umfanges halten wir Rücksprache mit dem jeweiligen Fahrzeugbesitzer, ob er/sie damit einverstanden ist und was ggf. technisch am Fahrzeug bis zum Drehbeginn gemacht werden muss, ob es zeitgenössisches Fahrzeugzubehör (z.B. Koffer, Dachträger, etc.) gibt, wie das Fahrzeug zum Drehort überführt wird, etc.

4.) Da das Filmauto für die Zeit der Dreharbeiten von der anfragenden Produktion mit einer speziellen “Requisitenversicherung” versichert wird, holen wir vom Fahrzeugbesitzer den aktuellen Marktwert des Fahrzeuges ein. Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass das Fahrzeug großzügig mit einem Versicherungswert, der über dem angegebenen Marktwert liegt, am Drehort abgesichert ist. Sollte das Fahrzeug ggf. von einer Spedition überführt werden, leiten wir den vom Besitzer angegeben Marktwert ebenfalls an die Spedition weiter, so dass auch bei Überführung das Fahrzeug über die Spedition versichert ist.

5.) Dann geben wir diese Infos an die anfragende Produktion wieder zurück und besprechen die Konditionen

  • Gage pro Drehtag pro Fahrzeug
  • Unterkunft Fahrzeugbesitzer evtl. auch mit Partner(in)
  • Einplanung Komparsen-Rolle Fahrzeugbesitzer / etc.)

6.) Schlussendlich teilen wir diese Infos dem Fahrzeugbesitzer mit sowie den Umfang der Drehtage und zu wann das Fahrzeug/die Fahrzeuge benötigt werden und organisieren die Überführung der Fahrzeuge.

Wir selbst sind mittlerweile ein Team von vier erfahrenen KFZ-Mechanikern, von denen mindestens einer immer vor Ort am Set ist und Ihre Fahrzeuge betreut bzw. in Korrespondenz zu den Ansprechpartnern der Filmproduktion steht. Wir bringen zum Teil unser eigenes Werkstattequipment mit und nutzen gemeinsam das Equipment vor Ort. Wir stehen natürlich auch für Rückfragen seitens der Fahrzeugbesitzer zur Verfügung. Die Fahrzeuge sind alle grundsätzlich immer mit einer eigenen Requisitenversicherung der Filmstudios großzügig abgesichert und werden vom eigenen dortigen Sicherheitsteam rund um die Uhr dort bewacht.

Ich hoffe, dass ich mit den oben angeführten Punkten einen kleinen Einblick über uns und zum Ablauf mit Filmautos geben konnte.

An dieser Stelle möchten wir nochmals darauf hinweisen, dass wir stets diskret mit Ihren Daten umgehen, so werden wir z.B. Kennzeichen von Fahrzeugen durch uns automatisch verpixelt und Ihre Kontaktdaten nicht ohne Ihr vorheriges Einverständnis weitergeleitet. Auch möchten wir an dieser Stelle nochmals hinweisen, dass sämtliche Filmautos ausschließlich nur für Dreharbeiten, Fotoshootings oder Ausstellungen und auch nur mit Einverständnis des jeweiligen Besitzers vermittelt werden. Anderweitige Vermietungen, wie z.B. Fahrten mit Oldtimern werden ausschließlich nur mit unseren eigenen Fahrzeugen ausgeführt, da nur unsere Fahrzeuge eine entsprechende Konzession für die sogenannte “Personenbeförderung” nach §21 der StVO besitzen und dafür speziell versichert sind.

Wir erstellen momentan auf unserer bisherigen Homepage www.thulke-classic.de eine neue eigene Rubrik “Filmautos”, auf deren separate Seite wir den anfragenden Produktionen eine Fahrzeug-Galerie für einen schnellen Überblick an Fahrzeugen aus unserem Portfolio ermöglichen möchten. Mit Ihrem Einverständnis, selbstverständlich ohne Angabe von Daten von Ihnen persönlich oder von Ihrem/n Fahrzeug/en (z.B. durch verpixeltes Kennzeichen), möchten wir ein passendes Bild des/der Fahrzeuge(s) als Profilbild in die Galerie mit einbinden. Wir rechnen damit, dass wir die Galerie gegen Ende Februar fertig gestellt und dann veröffentlicht haben. Wir werden Sie dann hierzu benachrichtigen, so dass Sie sich selbst einen Eindruck hierzu verschaffen können.

An dieser Stelle möchte ich mich nochmals für Ihr Angebot zu einem allgemeinen Aufruf für Mitgliederfahrzeuge als Filmautos bedanken und hoffe auf eine gute Resonanz. Für einen interessanten Artikel hoffe ich, dass ich hiermit bereits gute Infos geliefert habe. Anbei übersende ich Ihnen zusätzlich zu meinen Zeilen auch Bilder vergangener Dreharbeiten, die wir vorrangig mit unseren Mercedes-Benz Fahrzeugen unterstützen konnten.

Wenn Sie oder auch andere Fahrzeugbesitzer uns Informationen und weitere Bilder zu ihrem/n Fahrzeug/en, Nutzfahrzeugen bzw. Zweiräder (Fahrrad, Roller, Moped, Motorrad), etc. zukommen lassen, möchten wir hiermit einige Hinweise geben, was für uns wichtig ist:

1.) Fahrzeugbilder (wenn möglich):

  • Ansicht von schräg vorn
  • Ansicht von schräg hinten
  • ggf. eine Seitenansicht
  • eine Innenraumansicht Cockpit
  • ggf. eine Innenraumansicht Fond

Auf den Bildern sollten keine Personen im oder am Fahrzeug sowie im Hintergrund sein und, wenn möglich, keine weiteren Fahrzeuge zu sehen.

2.) Daten zum Fahrzeug: 

  • Fahrzeugtyp (Bezeichnung)
  • Erstzulassung
  • Farbkombination Interieur/Exterieur (wenn möglich Farbbezeichnungen)
  • Ausstattung
  • Besonderheiten zur Serie (Zubehör, Sonderausstattungen, Sonderpakete, Sondermodell, etc.)
  • technischer Zustand des Fahrzeuges (Zustandsnote, Fahrfähigkeit)

3.) Infos zum Fahrzeugbesitzer:

  • Name
  • Adresse
  • Telefon (bestenfalls Handy)
  • E-Mail-Adresse

Die Daten können gern direkt an mich unter falko.thulke@web.de gesendet werden.

Wir werden jetzt und in den nächsten Monaten zusätzlich zu PKWs unseren Pool auch verstärkt für weitere Fahrzeuge ausbauen und suchen daher neben Mercedes-Benz Fahrzeugen auch PKWs anderer Marken sowie Motorräder oder Roller, Nutzfahrzeuge (LKW, Transporter), Sonderfahrzeuge (Polizei, Feuerwehr, Krankenwagen, Militärfahrzeuge, Baumaschinen, etc.), Bote/Schiffe, Flugzeuge bis Baujahr 2000.

Hierbei sind Zustand, Fahrfähigkeit oder ob es ein besonderes Fahrzeug oder ein “normales” Volumenmodell ist vollkommen zweitrangig – wir freuen uns über jeden neuen Zugang und werden kurzfristig bei Anfrage mit dem Besitzer besprechen, was am Fahrzeug repariert/restauriert werden soll, damit es für die gewünschten Dreharbeiten entsprechend technisch oder optisch aufbereitet am Drehort ist…

Bei Rückfragen zu den Filmfahrzeugen, zum Ablauf, etc. können Sie sich gern jederzeit an mich unter 0178-5446677 wenden.

Wir freuen uns auf Ihre Bilder und Fahrzeugdaten, auf Kontakte anderer Fahrzeugbesitzer und hoffen, dass sich bald die Gelegenheit ergibt, dass Ihr Fahrzeug bzw. Fahrzeuge als Filmauto über uns angefragt wird.

Sobald eine Anfrage erfolgt, werden wir uns umgehend mit Ihnen in Verbindung bzw. mit dem betreffenden Fahrzeugbesitzer in Verbindung setzen.

Wir danken Ihnen im Vorfeld für Ihre Unterstützung und wünschen allzeit gute Fahrt,

Ihr Falko Thulke
THULKE classic
0178-5446677

Oldtimer erleben unter www.thulke-classic.de
Feiern im Stil der 50er und 60er Jahre unter www.die-oldtimerbar.de

Besuchen Sie auch unsere Facebook-Seite:
www.facebook.com/THULKEclassic