Faszination SL am 22.09.2019 im MB-Museum

30 Jahre R129 Jubiläums-Jahrestreffen

von Michael Dietrich

300SL R129, 1989 bis 2001 erste Generation

Das große Jubiläums-Jahrestreffen des Mercedes-Benz R129 SL-Club e.V. findet dieses Jahr vom 19. bis 22.09.2019 in Böblingen statt. Anlass ist die Einführung der SL-Baureihe R129 vor 30 Jahren. Am 09.03.1989 wurde in Genf der neue SL der staunenden Weltöffentlichkeit vorgestellt. Diese fünfte SL-Generation überraschte mit einer Vielzahl an technischen Neuerungen, bahnbrechenden Innovationen und setzte damit die einmalige, revolutionäre Rolle aller Vorgänger-SL fort.

R129 automatischer Überrollbügel als Teil des umfassenden Sicherheitskonzepts

Mit der Baureihe W 198 begann in den Fünfzigern ein neuer Abschnitt in der Geschichte des Automobilbaus. Seither ist jeder SL stets herausragender Technikträger, ausgestattet mit wegweisenden Errungenschaften der Ingenieurskunst, so wie es immer dem Selbstverständnis von Mercedes-Benz entspricht.

Der Mythos SL wird darüber hinaus maßgebend von seiner einzigartigen Formensprache her begründet. Friedrich Geiger, Paul Bracq und Bruno Sacco haben mit ihren Teams zeitlose automobile Design-Ikonen geschaffen. Keinem anderen Hersteller ist über die Jahrzehnte hinweg Vergleichbares gelungen.

An Bord eines R129 entwickelte die DaimlerChrysler-Forschung 1998 ein Drive-by-Wire-System mit Side-Sticks für Lenkung, Gas, Bremse.

Der R129 SL-Club möchte diesen Mythos am Finaltag des Jahrestreffens für alle SL-Enthusiasten erlebbar machen. Das Mercedes-Benz Museum ermöglicht uns, dass wir unsere Abschlussveranstaltung exklusiv auf dem für uns reservierten Museumshügel und im Großen Saal des Museums feiern können.

Ab 9:00 Uhr werden im Großen Saal, direkt im Eingangsbereich und damit in bester Lage, unsere R129 präsentiert: Vor-Mopf, Mopf 1, Mopf 2 und Sondermodelle. Außerdem wird der „Gläserne SL“ ausgestellt. An ihm werden wir die innovative Technik vorführen. Mit Film- und Bildmaterial und diversen Exponaten soll dem Museumspublikum ein Gesamteindruck über die Baureihe gegeben werden. An den Glasstehtischen informieren unsere Clubmitglieder über die Baureihe und unseren Club.

“Sieht verdammt alt aus” der R107 im Vergleich mit seinem Nachfolger R129

In Absprache mit dem Museum fahren wir ab 10:00 Uhr mit unseren Autos auf den Museumshügel, Einweiser werden vor Ort sein. Bis circa 11:00 Uhr sollte die Auffahrt und Aufstellung der Autos abgeschlossen sein. Es ist wunderbar, dass von allen MB SL-Markenclubs spontane Zusagen gekommen sind. So dürfen wir uns freuen, dass neben unseren R129 auch die 300SL, 190SL, die Pagoden und R107 mit ihren stolzen Besitzern am Museum vorfahren wollen. Gemeinsam feiern wir die „30 Jahre R129“ und erleben so den Mythos SL.

Unsere Ehrenmitglieder, MB-Verantwortliche zu den Baureihen und weitere SL-Prominente werden eingeladen. Der Caterer wird uns gut versorgen, Marcel Hänsch vom Mercedes-Benz Museum wird gebeten, spektakuläre Aufnahmen aus der Luft zu machen. Jörg Heuer, Chefredakteur bei MB-classic, will einen Bericht über dieses „Großereignis“ in der Novemberausgabe bringen, und auch die Fach- und Lokalpresse sind eingeladen.

Wir wünschen uns, dass dieser faszinierende SL-Tag für alle zu einem ganz besonderen Erlebnis wird und
erbitten dafür natürlich auch beim Wettergott schönes Roadsterwetter für die gesamte SL-Familie.