Fangio-Denkmal in Monaco

“Am 20. Mai 2003, wenige Tage vor dem Großen Preis von Monaco, enthüllte DaimlerChrysler Vorstandsmitglied Prof. Jürgen Hubbert eine lebensgroße Bronzestatue, die Juan Manuel Fangio, den 5-fachen Formel-1-Weltmeister der 50er-Jahre stehend neben seinem Mercedes-Benz Rennwagen W 196 zeigt. Die Skulptur wird nach der Rascasse-Kurve an der Einfahrt zur Boxengasse an das legendäre Rennfahrer-Idol erinnern. Prof. Jürgen Hubbert, Mitglied des Vorstands der DaimlerChrysler AG und zuständig für die Mercedes Car Group: “”Juan Manuel Fangio verkörpert Rennsportbegeisterung und fairen Sportsgeist über seine Zeit hinaus. Die Skulptur an diesem traditionsreichen Ort ist eine Hommage an den großen Rennfahrer und seine Bedeutung für die Welt des Sports.”” Fürst Rainier III. verband über viele Jahre eine enge Freundschaft mit dem Argentinier Juan Manuel Fangio, der am 17. Juli 1995 im Alter von 84 Jahren verstarb.”