“Fahr es-Tag” in Köln

Natürlich wird besonders im Bereich der Grafik und der Kunst mit dem 300 SL Flügeltürer geworben. Da nimmt sich auch das Museum für Angewandte Kunst Köln nicht aus. Hier gibt es am Sonntag den 29.04.2012 erstmals eine Veranstaltung, die ihren Ursprung im Engalnd des 20. Jahrhunderts hat. Der “Drive it-Day” ist dort traditionell der Beginn der Autumobilisten-Saison. Als bedeutende Design-Ikonen nennt das MAKK den erwähnten Flügeltürer sowie einen Karmann-Ghia sein eigen. Um den Bogen dieser Exponate zur Kunst zu schaffen, wird Professor Paolo Tumminelli eine Open-Air-Ausstellung historischer Design-Klassiker kuratierten. Das Motto der Ein-Tages-Schau lautet “Bubbles, Boxes and Bizarre”. Ein reichhaltiges Rahmenprogramm mit Expertengesprächen, Führungen und kulinarischen Angeboten im und um das Museum rundet den Tag ab. Der Drive it-Day wird vom bekannten französischen Fotografen Laurent Nivalle begleitet und dokumentiert.
Wer daran noch teilnehmen möchte, sollte sich schnellstens anmelden zum Drive it-Day!