Echter SSK zu versteigern

“Über den Bericht einer SSK-“”Restaurierung”” in der MVC Depesche 3/04 wurde heftig und kontrovers dikutiert. Nun gibt es aber bald wieder (diesmal positive) Aufregung in der “”Kompressor-Szene””: Am 3. September schaut die Kompressor-Welt nach Goodwood, denn unter den Hammer des britischen Auktionshauses Bonhams kommt dort beim Goodwood Revival Meeting eine der spektakulärsten Entdeckungen des Auktionsjahres 2004! Der Mercedes SSK von 1929 aus der Sammlung des erfolgreichen englischen Farmers George Milligen. Unglaubliche 64 Jahre stand der weitgehend originale Wagen in der Garage seines Besitzers, nur wenige wußten von seiner Existenz. Die fast lückenlos nachvollziehbare Geschichte des roten Boliden macht ihn schon jetzt zum Anwärter auf den Titel “”Lichtgestalt”” der Mercedes Kompressor-Szene, schließlich gibt es kaum ein anderes Auto, das häufiger aus alten Rahmenfragmenten und herausgetrennten Chassis-Nummern wiederaufersteht. Makellose Herkunft wird deshalb gerade hier besonders honoriert. Bester Beweis: Der ebenfalls als sehr original geltende SSK aus der Rolf Meyer-Sammlung, den Christies Anfang letzten Jahres in Paris für knapp 3 Millionen Euro versteigerte. Über das Estimate des Milligen-SSK schweigt sich Bonhams aus, als Handicap bringt er eine zwar formschöne aber leider englische Karosserie der Firma Carlton Carriage Company mit ins Rennen, außerdem stammt der Motor aus einem anderen SSK. Der Meyer-SSK hingegen war schlank, weiß und ohne Scheinwerfer – mit anderen Worten so wie man sich den typischen SSK vorstellt. Jede Abweichung von diesem Idealbild gibt normalerweise Punktabzüge aber vielleicht macht die Herkunft auch alles wieder wett. Zusammen mit dem Mercedes kommen noch rund 30 weitere Fahrzeuge aus der gleichen Sammlung zum Verkauf. Die Erben von George Milligen mussten diesen Schritt vollziehen, weil die britische Erbschaftssteuer bei solchen Erbschaften runde 50% in Bargeld ausgezahlt haben will. Schon wenige Wochen nach seinem Tod gaben sie die Sammlung zur Versteigerung frei.”