Die Ruhrpott-Connection

BRABUS und LUEG erneut auf der TECHNO-CLASSICA

Die Fahrzeug-Werke LUEG AG als Deutschlands größter Mercedes-Benz Händler und BRABUS, größter unabhängiger Automobiltuner der Welt und vom Kraftfahrtbundesamt anerkannter Automobilhersteller, bündeln ihre Kompetenzen in einem Classic-Joint-Venture mit einer weltweit einmaligen Restaurierungstiefe. Im Jahr 2011 ins Leben gerufen, präsentieren sich die Partner allen Freunden von Mercedes-Benz Young- und Oldtimern vom 21. – 25. März 2012 auf der TECHNO CLASSICA in Essen auf Stand Nummer 1.0-323 in Halle 1.

„Das Classic-Joint-Venture hat unsere bereits viele Jahre bestehende Kooperation mit BRABUS auf dem Sektor der Oldtimer-Aufbereitung vertieft und gefestigt“, erklärt Jürgen Tauscher, Vorstandsvorsitzender der Fahrzeug-Werke LUEG AG. „Wir sind stolz, dass diese Zusammenarbeit bereits im ersten Jahr eine hohe Wahrnehmung und große Erfolge erzielen konnte.“ Die Fahrzeug-Werke LUEG AG ist heute mit 15 Standorten im Ruhrgebiet vertreten und hat von den Anfängen der Automobilgeschichte bis weit in die Nachkriegszeit Eigenbauten gefertigt.

Bei der Restauration ergänzen sich die Experten von BRABUS Classics und LUEG Classic in ihren jeweiligen Fachgebieten. „Für unsere Kunden hat das den Vorteil, dass sie einen kompetenten Ansprechpartner für alle Arbeiten haben und so sichergestellt ist, dass nur erfahrene Fachleute im Einsatz sind“, so Prof. h.c. Bodo Buschmann, Geschäftsführer BRABUS.

Ob SL Roadster oder Flügeltürer, ob 450 SEL 6.9 oder Mercedes 280 SE 3.5 Cabrio oder E500: Das weltweite BRABUS Netzwerk macht sich für den Kunden auf die Suche nach seinem Traumauto, das dann von den beiden Partnern gemeinsam perfekt restauriert wird. Gleichzeitig steht stets eine breite Palette von Klassikern zum Verkauf. Expertise und Tradition trifft modernste Technik: Das Portfolio der Arbeiten reicht bei der Karosserie vom Strahlen über die Wiederherstellung des Blechkleides und modernstem Korrosionsschutz bis zur Lackierung in Original- oder Wunschfarbe. Dazu werden auch seltene Handwerke wie die Stellmacherei eingesetzt, die bei den Fahrzeug-Werken LUEG nach wie vor praktiziert werden. Lackarbeiten können im hochmodernen eigenen Lackierzentrum der LUEG Gruppe ausgeführt werden.

Die Experten im BRABUS Motorenbau bauen jedes Klassiker-Triebwerk mit höchster Sorgfalt auf. Ebenso präzise bringen die BRABUS Antriebsstrangtechniker die Kraftübertragung mit Getriebe, Kardanwelle und Differenzial in Neuzustand. Als exklusiver Fahrzeug-Veredeler bietet BRABUS Innenausstattungen in Stoff und Leder jeder Farbe aus der hauseigenen Sattlerei, die bis ins letzte Detail originalgetreu und perfekt verarbeitet sind. Ebenso hochwertig sind die ebenfalls in jedem gewünschten Farbton angefertigten Verdecke für die offenen Mercedes-Benz Modelle. Die BRABUS Kunstschreiner sind darauf spezialisiert, alle Holzintarsien im Cockpit wie neu aufzubereiten oder aus den gleichen Hölzern komplett neu anzufertigen. Der Clou: Das Cockpit kann auch mit einem Navigationsradio im Look eines klassischen Radios und einem unsichtbaren Soundsystem aufgewertet werden.

Nach Abschluss der Arbeiten in den verschiedenen Abteilungen wird der Mercedes-Klassiker von den Spezialisten beider Partner mit höchster Präzision wieder aufgebaut. Vor der Auslieferung an den Kunden, die je nach Destination in Form eines VIP-Transports mit geschlossenem Transporter oder per Luftfracht erfolgt, wird jedes Fahrzeug einer sorgfältigen Funktions-, Sicherheits- und Qualitätskontrolle unterzogen. Auch nachdem der Kunde sein klassisches Schmuckstück in Betrieb genommen hat, bieten beide Unternehmen VIP-Service par excellence: Die Servicepalette reicht vom Ölwechsel über die Inspektion bis zur regelmäßigen professionellen Wiederaufbereitung von Karosserie und Interieur. Serviceaufträge können – für Kunden bequem – in jedem der 15 LUEG Center im Ruhrgebiet angenommen werden.

Auf der TECHNO-CLASSICA ESSEN vom 21. bis zum 25. März 2012 präsentiert sich das Classic-Joint-Venture für Mercedes-Benz Automobile auf Stand Nr. 1.0-323 in Halle 1.

Ausgestellt werden Top-Klassiker wie ein Roadster der Baureihe W 113, besser als “Pagode” bekannt, ein 280 SE 3.5 Cabriolet der Modellreihe W 111, ein 450 SEL 6.9, der hubraumstärkste Serien-Mercedes aller Zeiten, sowie ein 560 SL (R 107) und ein 560 SEL der W 126 Baureihe.

QUELLE: Pressemitteilung LUEG