Das Forumstreffen von 170V.de

zzzzzzzzzzzzpokale051Die Seite www.170V.de kümmert sich um die Typenvarianten V, Va, Vb, D, Da, Db, Da OTP, S, S-V, DS, S-D und um den angrenzenden Type 220 W187. Was liegt bei so einer Vielfalt also näher als ein Forumstreffen zu organiseren. Doch, wieviele der älteren Fahrzeuge mögen da wohl zusammenkommen? Also hat der Macher von 170V.de das Forumstreffen an das monatliche >Oldtimertreffen bei Atze< angegliedert. Anbei der Bericht aus der Feder von Günter Scherlinzky:

zzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzatze_2009005War das nicht ein aussergewöhnliches Treffen am Sonntag (12.7.09) ? Normales Monatstreffen mit Ausfahrt und dazu parallel ein Treffen der Mercedes- Baureihe 170V, S und OTP.Völlig ab von der “Norm” hatten wir zunächst einen leichten Regen hinnehmen müssen. Nach kurzer Zeit hatte der Wettergott dann ein Einsehen mit uns Liebhabern alter Autos und Motorräder.
Ein absolutes Novum beim Atze-Treff: Erstmals wurde ein kostbarer Oldtimer auf dem Hänger zum Juli-Treff gebracht. Ich muss gestehen: Ich kannte diese Automarke nicht. Oldtimerfreund Dieter Oberüber aus Sternenfels stellte seinen Mathis, Baujahr 1929 vor. Er wollte diesem edlen Stück, von dem einstens nur drei Exemplare gebaut worden sind, den Weg von Sternenfels nach Ilsfeld auf eigener Achse nicht zumuten. Nichtsdestotrotz befuhr er problemlos die Riegelbachstrasse. Der “Schwiegermuttersitz” war zwar aufgeklappt, blieb aber zu der Demo-Fahrt leer. Mathis ist eine Automarke, die vor dem Krieg in Strassburg ansässig war und später von Ford übernommen wurde. Und noch ein Oldtimerfreund brachte sein Sahnestückle auf dem Hänger vorbei. Michael Peter aus Eisenach stattete uns mit seinen EMW 327 Coupe auf der Rückreise von einer mehrtägigen Rallye in Frankreich einen Besuch ab. Hatte ich zum Juni Treff einen Panhard angekündigt……diesmal war er da. Ich habe einen “Mittdreißiger” vor dem formschönen Auto grübeln sehen, was das denn sei. Immer noch zeitgemäß, wie ich meine, ist die Karosse des kleinen Franzosen. Leider sind die in Deutschland recht selten geworden.

zzzzzzzzzzzzpokale052Und dann war da noch die “Armada” der Mercedes Oldtimer. Gleich siebzehn Stück waren dem Aufruf gefolgt, der vom Internet-Forum www.170V.de ausging. Ein A-Cabrio, ein B-Cabrio, drei OTPs (Offener Tourenwagen Polizei) und der Rest quer durch die Typenvielfalt vom Vorkriegs 170V bis zu diversen “S” Typen von Mitte der 50er Jahre waren vertreten. Ausserdem kamen mehrere Forumsmitglieder, deren Autos derzeit nicht fahrbereit sind. Die weitesten Anreisen waren aus Altötting, Regensburg, Bayreuth, Reutlingen, Nagold und Herrenberg. Das Forumstreffen wurde schon am Samstag abend mit einem “Schrauberabend” auf Hohenbeilstein eröffnet. Über zwanzig Freunde der Autos mit dem Stern auf dem Kühler erlebten bei bester Stimmung den Auftakt.

zzzzzzzzzzzzzzzzzzzzatze_2009007Und dann noch die Ausfahrt. Was soll ich sagen….ich habe von den 50 gedruckten Routenvorschlägen gerade noch zwei Stück übrig…….doppelt so viele wie im vergangenen Jahr machten sich auf die gemütliche Strecke nach Haberschlacht zu Hermann Sommers “Besen”. Ich habe nicht gezählt, aber Hermann meinte, dass ca. 90 Personen über seinen Besen “hergefallen” sind.

Von Haberschlacht aus ging die Route über Bad Rappenau, Burg Guttenberg, Heinsheim, Bad Wimpfen, Neckarsulm Ellhofen, Löwenstein und Vorhof wieder zurück zum Atze-Gelände. Atzes Super-Grill lief dann bis gegen 20 Uhr. Ok, dann hat´s wieder geregnet und beendete den gemütlichen Abend unter Oldtimer-Freunden.
Bedanken möchte ich mich bei Atze und Christine, die uns wieder ihr Firmengelände zur Verfügung gestellt haben, sowie bei den fleissigen Mädels an der Kuchen- und Kaffe-Bar!!

Liebe Freunde, mir hat´s Spass gemacht, Euch auch?
Bleibt mir, Euch wie immer eine stets knitterfreie Fahrt mit dem Oldtimer zu wünschen. Und viel Spass beim “angucken” der zahlreichen Fotos, die in den nächsten Tagen in der Galerie unserer Website www.oldtimertreff-bei-atze.de online gestellt werden.