Daimler wieder mit Wankel !

Sibylle Wankel, Arbeitnehmervertreterin im Aufsichtsrat der Daimler AG, bestellt bis 2018 / Sibylle Wankel, employee representative on the Supervisory Board of Daimler AG, appointed until 2018

Sibylle Wankel, Arbeitnehmervertreterin Aufsichtsrat DaimlerAG

Sibylle Wankel (Jahrgang 1964) ist mit Wirkung zum 25. August 2016 als Arbeitnehmervertreterin zum Mitglied des Aufsichtsrats der Daimler AG bestellt worden. Sie studierte Rechtswissenschaften in Berlin und Freiburg. Sibylle Wankel ist seit 1991 gewerkschaftlich aktiv und arbeitet seit 1997 bei der IG Metall. Seit Mai 2016 ist sie die Leiterin des Justiziariats der IG Metall in Frankfurt. Sibylle Wankel übernimmt das Mandat von Dr. Sabine Maaßen als Gewerkschaftsvertreterin auf der Arbeitnehmerseite im Aufsichtsrat.

Dr. Sabine Maaßen (Jahrgang 1966) hat ihr Mandat im Aufsichtsrat der Daimler AG zum 30. Juni 2016 niedergelegt, da sie eine neue berufliche Tätigkeit übernommen hat. Sabine Maaßen war seit 2008 im Justiziariat der IG Metall und hat dieses von 2013 bis 2016 geleitet. Sie wurde bei den Aufsichtsratswahlen der Arbeitnehmervertreter im Jahr 2013 als Gewerkschaftsvertreterin im Aufsichtsrat der Daimler AG gewählt. Die nächsten regulären Wahlen der Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat finden im Jahr 2018 statt.

—————————–

Anmerkung von Jörg Maschke: “Bei einem Automobilkonzern sollte die Namensverwandschaft zumindest in der Vorstellungspressemitteilung kurz erklärt werden, schließlich hat das Thema Wankel ja die Daimler-Benz AG schon einmal richtig viel Geld gekostet. Es bleibt also die Frage: Ist die Dame mit dem Kreiskolbenpionier verwandt, oder nicht?”