Daimler Modell ausschließlich für die Post

“Als “”Postkutsche mit Motor”” machte der erste Königlich Bayerische Bus 1905 Furore. Heute präsentiert der Philatelieshop der Deutschen Post das 1:43-Modell des legendären Vorbilds als Neukonstruktion. Dieses Modell wird in einer Auflage von nur 2.500 Exemplaren gefertigt und ausschließlich über die Post vertrieben. Über 150 Einzelteile sind nötig um dem Vorbild dieses historischen Kraftpostbusses nahezukommen, das Original steht im Museum für Kommunikation, Frankfurt, und wurde dort für die Modellentwicklung komplett vermessen. Der Kleinserienhersteller Dingler hat ein ausgesprochen filigranes Metall-Modell mit Kunststoffaufbauten umgesetzt, welches durch eine Vielzahl von Details beeindruckt: Kleinteilige Lampen, Pedalwerk in dem offenen Führerhaus, komplette Innenausstattung mit 17 Sitzplätzen, bewegliche Hintertüren, detaillierte Bedruckung mit Wappen, Speichenräder vorn und geschlossene Zwillingsreifen hinten u.v.m. Die Länge des Modells beträgt 16,5 cm, es kostet 69,90€ und wird ab Mitte August ausgeliefert – eine Vorreservierung ist ab sofort möglich. Nachtrag in eigener Sache: Bitte kontrollieren Sie die Qualität der Zusendungen vom Philatelieshop aufs Genaueste, eine Rücksendung von schadhaften oder falsch zugeschickten Materialien ist kaum -man kann fast sagen gar nicht- möglich. Die Herrschaften rund um Herrn Matthes vom Kundendienst der deutschen Philatelie versuchen alle Rücksendungen kategorisch abzuwenden, somit ist man in der Zwickmühle, daß Modell gibt es nur bei der Post, aber wehe wenn was falsch läuft!”