Daimler Kunst im Internet

  • Mehr als 350 Kunstwerke werden umfangreich vorgestellt
  • Neues, interaktives Design der Website ermöglicht ausführliche Recherche  

BILL 6Die Daimler Art Collection hat ihre Internetpräsenz vollständig überarbeitet und neu konzipiert. Durch die neugestalteten Webseiten werden die zahlreichen internationalen Aktivitäten der Daimler Art Collection digital kommuniziert und die Sammlung im Ganzen erlebbar gemacht. Mehr als 350 Kunstwerke von etwa 250 nationalen und internationalen Künstlerinnen und Künstlern werden umfangreich vorgestellt. Die Kunstwerke sind einheitlich abgebildet, verschlagwortet und werden von wissenschaftlichen Kurztexten erläutert. So lässt sich die Internetpräsenz als eine informative Datenbank nutzen, in der sich die vielschichtigen Aktivitäten der Sammlung komfortabel recherchieren lassen. Insgesamt umfasst die Daimler Art Collection rund 2.200 Werke von rund 800 deutschen und internationalen Künstlerinnen und Künstlern.

“Die Daimler Art Collection ist Teil unseres gesellschaftlichen und kulturellen Engagements. Durch die Neugestaltung unserer Internetpräsenz verbinden wir Kunst aus unterschiedlichen Epochen und Kulturen mit einer modernen, informativen Präsentation der Werke“, freut sich Dr. Renate Wiehager, Leiterin der Daimler Art Collection.

Die neue Internetpräsenz bietet einen Rückblick auf mehr als 70 Themenausstellungen wie zum Beispiel „The Sixties“, „Minimalism and After“, „Conceptual Tendencies“, „Photography, Video, Mixed Media“, „Private/Corporate“ oder „Amerikanische Kunst 1940 bis heute“.

6_1310_moe_usa_br_longo-2_150Detaillierte Hintergründe, wie die Entstehung der Daimler Art Collection, wie sie sich ständig weiterentwickelt und welche Ziele die Sammlung verfolgt, charakterisieren die Vielfalt des neuen Internetauftritts. Umfassenden Einblick in die Aktivitäten der Sammlung geben ebenfalls die Welttournee, mit ausgesuchten Leihgaben der Sammlung, sowie Auftragsarbeiten der Daimler Art Collection. Im Online-Shop werden rund 80 Ausstellungskataloge und Künstlerbücher angeboten.

Im Zuge der Neugestaltung der Internetpräsenz nutzt die Daimler Art Collection eine eigene Wort- und Bildmarke. Mit minimalen Mitteln zeichnet die Typographie eine persönliche und unverkennbare Kontur der Unternehmenssammlung. Durch das konzeptionelle, zurückhaltende Erscheinungsbild werden Inhalte und Handlungsfelder der Daimler Art Collection reflektiert und aktiviert. So konnte aus bestehenden Gestaltungsmitteln ein konsequenter Stil etabliert werden, der die Identität der Sammlung optimal widerspiegelt. Das Design der neuen Internetseiten ist interaktiv programmiert, so dass sich die Darstellung der Seiten auf die Eigenschaften des jeweiligen Endgerätes und auf den jeweiligen Nutzer anpassen kann.

1_1310_moe_usa_br_warhol-1_150Die 1977 gegründete Daimler Art Collection zählt zu den bedeutenden europäischen Unternehmenssammlungen mit internationalem Renommee. Die Sammlung umfasst rund 2.200 Werke von mehr als 800 Künstlerinnen und Künstlern. Ihr Schwerpunkt liegt im Bereich der abstrakten Kunst des 20. Jahrhunderts, von dem Stuttgarter Kreis um Adolf Hölzel von 1910 über Bauhaus, Konstruktivismus, Konkrete Kunst, Minimal Art, konzeptuelle Tendenzen, Neo Geo bis in die jüngste Gegenwartskunst. Weitere große Sammlungsbereiche widmen sich den Themen Automobil in der Kunst sowie internationaler Fotografie und Videokunst. Hinzu kommt der Komplex der großen öffentlichen Skulpturen in Stuttgart, Sindelfingen und Berlin. Ausstellungen im Unternehmen, im Daimler Contemporary am Potsdamer Platz Berlin und in internationalen Museen sowie Förderpreise für junge Kunst ermöglichen eine breite Auseinandersetzung mit der Sammlung.

Weitere Informationen von der Daimler Art Collection sind ab sofort verfügbar: http://www.art.daimler.com . Der Film zur aktuellen Ausstellung „Conceptual and Applied III, Surfaces and Pattern“ ist ab sofort verfügbar: http://art.daimler.com/conceptual-and-applied-iii/