Daimler-Day @ Autostadt Wolfsburg

“Am 21. März (Sonntag) sind Benz-Oldie- und Youngtimer-Besitzer mit Fahrzeugen bis einschließlich der Modellreihe W123 herzlich eingeladen, der Autostadt Wolfsburg einen Besuch abzustatten. An diesem Tage gibt es für uns ein “”paar Extras serienmäßig””. Wer sie noch nicht kennt: Die Autostadt ist nicht vergleichbar mit einem klassischen Museum, denn neben aktuellen Exponaten der VW-Marken und einer umfangreichen Ausstellung historischer Automobile aller Epochen und Hersteller im sogenannten Zeithaus werden diverse Themen rund ums Automobil beleuchtet. Die Besichtigung kann auf eigene Faust oder aber in geführten Gruppen erfolgen (“”Tour Guides””, wobei zusätzliche Kosten anfallen würden). Weitere Möglichkeiten betreffen die (ebenfalls kosten- und anmeldepflichtige) Teilnahme an einem Sicherheitstraining und an einer Fahrt über den Geländeparcours; hierbei natürlich nicht mit Euren Autos, sondern mit Fahrzeugen der Autostadt. Die Zahl der Plätze pro Tag ist für diese Kurse allerdings sehr beschränkt. Nähere Informationen (darunter auch zur Anreise) lassen sich im Internet über www.Autostadt.de abrufen. Die Autostadt ist allerdings auch ohne Wegbeschreibung relativ einfach zu finden. Am “”Daimler-Day”” werden die Fahrzeuge der Teilnehmer direkt am Servicehaus der Autostadt auf einen separaten Parkplatz geleitet, das Parken ist an diesem Tage für die Benze (und nur für diese) kostenfrei. Mit dem Benz anreisende Besucher erhalten vergünstigten Eintritt entsprechend des Gruppentarifes, vor Ort steht Matthias Parschau als Ansprechpartner und Orgaisator zur Verfügung. Darüber hinaus wird es einen interessanten, technischen Sondervortrag geben, der nicht Bestandteil des Veranstaltungs-Programms der Autostadt ist und durch einen Mitarbeiter von Volkswagen realisiert wird. Das Thema ist wird an dieser Stelle noch nicht verraten. In Wolfsburg selbst kann man übrigens auf der An- oder Abreise in der Braunschweiger Strasse eine 1951 erbaute, inzwischen denkmalgeschüzte Tankstelle anlaufen und vielleicht sogar für ein kurzes Fotoshooting nutzen. Was gibt es sonst zu beachten? Obwohl mehrere Seminarräume unterschiedlicher Größe zur Verfügung stehen, kann bei großer Teilnehnmerzahl nicht sichergestellt werden, daß jeder dem Vortrag beiwohnen kann. Die Anreise muß aus organisatorischen Gründen bis spätestens 11:00h erfolgen. Versicherungsrechtlicher Hinweis: Es handelt sich NICHT um eine offizielle Ausfahrt eines Vereins. Angesprochen wurden von mir im ersten Schritt zwar die großen Markenclubs MVC, MBIG und der VdH, doch ist zur Teilnahme keinerlei Clubmitgliedschaft erforderlich. Sagt gern allen Euch sonst bekannten Benz-Oldie-Fahrern, die Interesse an einem Besuch der Autostadt haben, Bescheid. Kurz nach diesem ersten Mailing erfolgen übrigens in den einschlägigen Foren weitere Aufrufe. Ganz wichtig: Wenn Ihr teilnehmt, dann meldet Euch bitte direkt bei Matthias Parschau und gebt die Anzahl Fahrzeuge + Personen bekannt. Mit dieser Meldung ist keine Verpflichtung verbunden; sie dient nur der Kapazitätsplanung hinsichtlich Parkplatz, Tour-Guides, Seminarraumgröße. Die Mitarbeiter der Autostadt haben viel Entgegenkommen signalisiert, im Gegenzug sollte die ungefähre Teilnehmerzahl UMGEHEND + SCHNELLSTMÖGLICH mitgeteilt werden.”