BVOF – die neue Lobby für den Wirtschaftsfaktor Oldtimer

“Egal ob Zubehörhändler, Werkzeugfachmann, Restaurator oder Automobilhändler – zu den viel diskutierten Themen gehörte bei Insidern und Presse die Gründung des “”Bundesverbandes der Oldtimer-Fachbetriebe””. Hauptziel des BVOF, der in Essen seinen ersten offiziellen Auftritt hatte, ist die Förderung der Interessen aller im Bereich Oldtimer und Liebhaberfahrzeuge tätigen Betriebe. Schon nach wenigen Einzelgesprächen stand für den Vorstand um Joachim Otting fest: Das Interesse ist speziell auf Seiten kleiner und mittlerer Betriebe enorm. Sie sehen hier erstmals die Chance, im Dialog Problemlösungen zu entwickeln und sich gemeinsam nach außen zu präsentieren. Ganz klar im Vordergrund der Gespräche mit den Gewerbetreibenden war eine Art Qualitätssicherung, die das Logo des BVOF zum Gütesiegel werden lassen soll. Einige unterschrieben noch vor Ort den Mitgliedsantrag; ein positives Feedback, das dem noch jungen Verband weiteren Auftrieb verleiht.”