Bugatti “aufgetaucht”

ohne-titel-2-kopieGerade erreichte uns eine Meldung von einem unserer MVC Mitglieder aus dem Urlaub. Diese hat zwar nichts mit Mercedes-Benz zu tun, aber wir halten es für berichtenswert:
„Petri Heil!“, kann man da nur sagen. Diesen Bugatti T13, Baujahr 1924 hatte heute Morgen ein Berufsfischer vor Ascona im Netz….. Hier in Ascona bekommt man während der Ferien einiges geboten.
bugatti08….Nein, Spaß beiseite. Der Bugatti lag vor Ascona über 70 Jahre lang im See und ist in einer großen Bergungsaktion, die seit dem frühen Frühjahr läuft, von den Asconeser Tauchern geborgen worden. Heute Morgen hat man ihn mit einem großen Kran vor vielen Schaulustigen aus dem Wasser gehoben. Er soll vorsichtig gereinigt werden.
Wenn Interesse besteht, wird man ihn zugunsten der „Fondation Damiano Tamagni“ versteigern. Damiano Tamagni, 22-jähriger Student, wurde am 1. Februar 2008 in Locarno während der Tessiner Fastnacht von drei Jugendlichen grundlos zu Tode geprügelt.bugatti16 Die Familie Tamagni hat auf Daminos Tod in einer Art reagiert, die grösste Bewunderung verdient. Sie hat eine Stiftung zur Bekämpfung von Jugendgewalt ins Leben gerufen, welche eine Vielzahl von beispielhaften Projekten auf allen Altersstufen unterstützt und öffentliche Veranstaltungen durchführt. Mit einer Spende leistet man einen wirksamen Beitrag zur Prävention von Jugendgewalt in unserer Gesellschaft.
Fondazione Damiano Tamgni
Postfach 1312
6596 Gordola Schweiz
damianotamagni@gmail.com
www.damianotamagni.ch
Corner Banca SA, 6600 Locarno, Konto 370668/01, IBAN CH 0849 0000 3706 6800 1