Buchpräsentation bei PROTOTYP

Die Sammlung Prototyp in der Hamburger Speicherstadt bietet immer mehr als einen Eyecatcher. Am 15. November ab 12 Uhr gibt es darüberhinaus noch ein äußerst ungewöhnliches Highlight: Es werden im PROTOTYP-Museum fünf Bücher vorgestellt, die sich in unterschiedlicher Weise mit der Person Ferdinand Porsche oder Porsche-Konstruktionen befassen.
Zu den beiden Titeln „Porsche Raritäten – Autos, die nie in Serie gingen“ und „Bernd Rosemeyer – Die Schicksalsfahrt“ haben Thomas König und Martin Schröder aus dem Hause PROTOTYP eigene Kapitel beigesteuert.
Die drei weiteren Bücher sind: Die deutsche Ausgabe von Karl Ludvigsens „Ferdinand Porsche – Genesis des Genies“, „Erhabene Werke ” von Ernst Piech und die erweiterte Neuauflage des Buches „Porsche 917- Die Helden, Die Siege, Der Mythos” von Thomas Födisch.

Die Buchpräsentation wird zu einem Treffen mit bedeutenden Automobil-Historikern werden, die sowohl den anwesenden Journalisten als auch dem interessierten Publikum Einblick in Ihre Arbeit gewähren werden.
Folgende Autoren stehen für Diskussion und Signierung ihrer Bücher an diesem Tage zur Verfügung:
Tobias Aichele, Uwe Day, Christoph Eberan, Peter Falk (angefragt), Thomas Födisch, Thomas Frank, Hans Hermann (angefragt), Peter Kirchberg, Stefan Knittel, Thomas König, Herbert Linge (angefragt), Karl Ludvigsen, Ernst Piëch, Eberhard Reuss, Bernd Rosemeyer jun., Rainer Rossbach, Martin Schröder und Bernhard Völker.
Aus diesem Anlass präsentiert die wunderbare Sammlung, nur an diesem Tage, die einmalige Gelegenheit die Protagonisten dieser Bücher, 5 einmalige Porsche-Konstruktionen. In der Sonderausstellung im Erdgeschoss der Sammlung PROTOTYP finden sich Porsche-Konstruktionen wie Cisitalia 360 1947; Mercedes-Benz Typ SS Rennsport 1927; Austro Daimler ADS-R „Sascha“ 1922; Austro Daimler Prinz-Heinrich-Wagen 1910 und der Auto Union Typ C 1936.
Der Eintritt zur Buchvorstellung ist natürlich für alle Besucher frei, allerdings wird um Anmeldungen bei info@prototyp-hamburg.de gebeten.