Beinahe keine Paul Waring Trophy

Für so manchen war es schon öfter das erklärte Ziel: Der Gewinn der Paul Waring Trophy beim Pfingsttreffen des MVC von Deutschland. In diesem Jahr musste der Gewinner jedoch um ein Haar “leer” ausgehen. Erstmals in der Geschichte des MVC stand die Ausgabe der Paul Warring Trophy auf der Kippe. In den frühen Jahren des MVC wurde noch die originale Trophäe als Wanderpokal an den Bestplazierten der drei Wettbewerbe Schönheit, Geschicklichkeit und Ausfahrt übergeben, bis vor einigen Jahren Repliken angefertigt wurden, die beim Gewinner verbleiben konnten. Nun war allerdings ein kurioser Fall eingetreten: Die Repliken des Originals sind fast alle! Und das Original stand immer als Dauerleihgabe im alten Mercedes-Benz Museum. Dies ist aber, wie wir alle wissen, abgerissen und es gibt ein fantastisches neues Museum – in dem die Paul Waring Trophy aber nicht ausgestellt ist. Wo das Original ist, und wer es “verbummelt” hat, lässt sich derzeitig nicht feststellen. Aber ohne Original auch keine Repliken, und so kommt es, dass der Gewinner der Paul Waring Trophy in diesem Jahr beinahe ohne Trophäe den Heimweg antreten musste. Die vorläufige Lösung ist noch eine gefundene Replik, die Herr Kümmel mit nach Hause nehmen konnte. Gür die nächsten Jahre wird an neuen Lösungen gearbeitet. Jedoch ist noch nicht sicher, wie diese aussehen werden.
Alle Ergebnislisten finden sich übrigens im Internen-Bereich des MVC.