bb – Buchman Buch

bb-BuchmannBuchEndlich gibt es für die Autofans der 1970/1980er Jahre ein spezielles Buch über die Geschichte einen der interessantesten Tuner, Entwickler & Autoverkäufer.

  • bb
  • Rainer Buchmann
  • Innovationen ° Design ° Emotion
  • ISBN 978-3-86852-938-8
  • erschienen im Heel Verlag.

Von seinen Anfängen als Autodidakt, der sein erstes Fahrzeug immer wieder zum Laufen brachte und dabei auch die Optik immer weiter verbesserte, bis zum erfolgreichen Geschäftsmann, der Mercedes überrumpelte und VW eigene Fahrzeuge verkaufte spannt sich der Bogen und endet bei Zukunftsaussichten, die weiterhin für Gesprächsstoff sorgen werden.

Eine Buchvorstellung aus Sicht eines frühen Fans:

DSC07005Rainer Buchmann entdeckte schon sehr früh seine Begabung vorhandene Fahrzeuge mittels Farbe und technischen Reparaturen ein neues Leben und damit auch einen neuen/höheren Preis zu geben. So wurde sein erster Käfer bald nach einer größeren Panne auf einer Urlaubsfahrt mit neuem Motor und kurz drauf neuer Farbe zum Grundstock seiner aufstrebenden Autoleidenschaft. Mit jedem Verkauf verschaffte er sich mit dem aufgeschlagenen Verkaufsgewinn die Möglichkeit ein besseres Fahrzeug zu erwerben… damit müsste sich doch auch in größerem Still Geld machen lassen und so war er nach einigen Fahrzeugwechseln nicht nur selbst bald Porsche-Fahrer sondern eine immer größer werdende Freundes-/Kundengruppe verlangte immer wieder nach Verbesserungen an den eigenen Fahrzeugen.

Irgendwann wurde der erste Verkaufsplatz gemietet, zur Ergänzung wurden auch Fahrevents veranstaltet… und neben der Optik, kam auch immer mehr die technische Aufrüstung bzw. Optimierung der Fahrzeuge in den Vordergrund. Das Buch zeichnet diesen Werdegang sehr nachvollziehbar auf und die Begeisterung für die Idee und Umsetzung der späteren Firma bb steigert sich mit jeder Zeile.

DSC07011Auch die immer wieder teils spitzbübisch / kreativen Marketingideen begeistern und gipfeln mit der Vorstellung des Regenbogen-Porsche 930 Turbo targa auf dem Polaroid Messestand mit dem Besuch des damaligen Bundespräsidenten.

bb CW311bb CW311ass2386xuosiEin, aus Mercedes-Freunde-Sicht, sicherlich glücklicher Zufall führte damals Eberhard Schulz (heute ISDERA) und Rainer Buchmann zusammen. E. Schulz entwickelte, obwohl bei Porsche angestellt, in seiner Freizeit einen potentiellen Mercedes 300SL – Nachfolger im eigenen “Kämmerlein”. Die Fertigstellung samt Zulassung überforderte aber die finanziellen Möglichkeiten und so wurde aus dem CW311 der bb CW311. Das Husarenstück eines privat entwickelten unter bb fertiggestellten Sportwagenprototyps der mit Segen aus Stuttgart den Stern tragen durfte ist aus meiner Sicht das Highlight des Buchs. Wer etwas mehr aus der Frühzeit des CW311 sehen möchte, ….

DSC07014Das Schreiben aus Stuttgart dazu, wenn es auch nur einen kleinen Eindruck zu dem geschickten Ausspielen aller Beteiligten gibt, wollen wir unseren Lesern nicht vorenthalten, klicken Sie zu Vergrößern -wie fast immer bei uns- einfach auf das Bild!

IDSC07016mmer neue zusätzliche Partner wie BASF mit neuen Farbkreationen, Blaupunkt mit neuen HiFi-Komponenten oder BMW um eine längere Entwicklungsphase bis zur Vorstellung der 4Zylinder-Motorräder zu überbrücken wurden in Frankfurt vorstellig und mit Ideen, Entwicklungen und überzeugenden Produkten zufrieden gestellt. Das Team wuchs immer mehr und die Fans und Kunden von bb kamen aus den verschiedensten Ecken der Welt.

DSC07022Und Ideen sprudelten nur so, sei es die Infrarotfernbedienung zum Öffnen der Verrieglung eines Fahrzeuges, heute längst Standard, oder die Einparkhilfe nach hinten oder das Multifunktionslenkrade… richtig kam von bb aus Frankfurt!

Leider ist bei der Zusammenarbeit mit VW noch einiges, was ich mir erhofft hätte, was in das Buch gehört hätte oder auch zum Thema der Insolvenz oder Problemen beim MagicTop (dem Mercedes C126 mit versenkbarem Metalldach) bleiben dem Internet bb – Leser diverser Forenbeiträge bei carpassion einige Fragezeichen… ABER, dieses Buch gehört in jede ernstzunehmende Automobilbüchersammlung.

BILDER sind aus dem Buch, Copyright beim Autor/Verlag.