Ausstellung verlängert

“Wie uns Christina Palma Diaz, Geschäftsführerin der Unimog-Museum Betriebs GmbH, heute mitteilte, wurde die Sonderausstellung “”Hans Liska und der UNIMOG”” aufgrund vieler Nachfragen verlängert. Ursprünglich solle am Drei-Königs-Tag Schluss sein. Jetzt hat man die Ausstellung auf mehrfache Nachfrage bis zum 3. Februar verlängert. Hans Liska war einer der bekanntesten Werbezeichner der 50er und 60er Jahre des letzten Jahrhunderts. Seine Bilder, in den verschiedensten Techniken gemalt, haben eines gemeinsam: Sie haben eine atmosphärische Dichte, Bewegung und Emotion, die man auf einem Foto nur selten wiederfinden kann. Die Ausstellung im Unimog-Museum zeigt einen Querschnitt durch sein Schaffen – auch abseits der Marke und teilweise weit weg von der Werbegrafik. Außerdem findet man im Unimog-Museum bis Ende Februar 2008 knapp 20 wunderschön restaurierte Motorräder der Nachkriegszeit vom Motor Sport Club Karlsruhe-Knielingen e.V. Lassen Sie Erinnerungen wach werden bei Ihrem Lieblingszweirad.”