August-Revolution in Pebble Beach

“Nach 51 Jahren haben die Organisatorenvom bekanntesten Concours d’Elagance in Pebble Beach erkannt, daß "auch originalerhaltenen Fahrzeugen eine ganz eigene, historische Bedeutung zukommt" und haben speziell hierfür eine neue Klasse eingerichtet, in der erstmals vom 18. bis zum 19. August Bewertungen stattfinden. Die bislang als gnadenlos bekannten Juroren werden umdenken müssen, wenn sie statt der gewohnten "Trailer Queens" im Zustand 1+ plötzlich Autos sehen, deren Chrom blinde Stellen hat und deren Motoren tatsächlich Öl ausschwitzen. Um die Welt komplett auf den Kopf zu stellen, gibt es jetzt für kosmetische Verbesserungen in dieser Klasse sogar Punktabzüge, lediglich der Austausch von Verschleißteilen wird akzeptiert! Damit der Übergang nicht zu abrupt ist, vollzieht sich die Revolution häppchenweise: Zunächst dürfen in der Originalitäts-Klasse nur Vorkriegsfahrzeuge antreten, Autos nach 1945 bleibt der Zugang vorläufig verwehrt. Wer einmal die Atmosphäre in einem unrestaurierten, dreckigen und ölverschmierten Rennwagen aus den fünfziger Jahren spüren durfte, wird sich fragen: Wie lange noch?”